Gehe zu…

SCIENCE.NEWZS - Datenbank populärer Wissenschaftsthemen mit mehr als 30.000 Einträgen

on YouTubeRSS Feed

25. April 2017

WissenschaftAktuell

Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen) Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch „Nanoskopie“ genannt, mit herkömmlichen Mikroskopen ermöglicht. Bei der Nanoskopie wird die Position einzelner fluoreszierender Moleküle mit einer Genauigkeit von wenigen Nanometern, also dem Millionstel eines Millimeters, bestimmt. Aus diesen Informationen

Flechten aus dem Bernsteinwald

Ein Forscherteam der Universitäten Göttingen und Helsinki hat 152 neue fossile Flechten in Bernsteinen entdeckt und analysiert. Die Fossilien sind zwischen 24 und 47 Millionen Jahre alt und stammen von zwei bedeutenden europäischen Bernsteinlagerstätten: aus dem Baltikum und aus Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Bisher existierten lediglich 15 fossile Belege von Flechten. Mit dem Fund hat sich

Paläontologie: Im Frühling ernten Fossilien Veröffentlichungen

Lange war Flaute in den Fachzeitschriften, jetzt sind sie wieder voller neuer Erkenntnisse – etwa über einen gigantischen Seeskorpion. Warum werden paläontologische Studien in Wellen veröffentlicht? Die Erklärung: Es ist Erntezeit. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Klinische Premiere für innovative Krebstherapie

Nach erfolgreicher klinischer Erprobung in den Niederlanden wurde am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden weltweit der erste Krebspatient in der klinischen Routine mit Holmium-166 radioaktiv beladenen Kügelchen behandelt. Das vom Radiologen Prof. Ralf-Thorsten Hoffmann und dem Nuklearmediziner Prof. Jörg Kotzerke geleitete Team wandte das Radioembolisationsverfahren mit den innovativen Sphären Mitte März bei einem Darmkrebspatienten an,

SICHERE OFFSHORE-WINDENERGIEANLAGEN DANK „LEBEWIND“

Auf der Hannover Messe 2017 zeigt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) wie Offshore-Windenergieanlagen kontinuierlich sicher betrieben werden können. Das Projekt „Lebensdauerverlängerung und Betriebsfestigkeit von Windenergieanlagen“ (LeBeWind) ist ein Beispiel für die vielseitige Forschung der BAM im Themenfeld Energie. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

VDE: Digital Germany bis 2025 wenn jetzt der Turbo zündet

Deutschland liegt in Sachen Digitalisierung hinter den USA und Asien zurück. Die VDE-Unternehmen fordern deswegen mehr Tempo beim IKT-Infrastrukturausbau und eine digitale Bildungsoffensive – dann klappt auch die Aufholjagd. Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah – Krawall und Remmi Demmi!

Politik und Spaß haben waren für die Yippies – einer 1967 in den USA entstandenen Bewegung – keine Gegensätze. Diesen spürt Dr. Franka Schäfer von der FernUniversität wissenschaftlich nach: „Die Art, wie heute mit Aktionen und Witz protestiert wird, ist von den Yippies mitgeprägt“, betont die Soziologin. Kennzeichen vieler heutiger Proteste sind – wie bei

Satellitenbild der Woche: Dänemark glänzt

Wenn Astronauten von der Internationalen Raumstation aus die Erde fotografieren, muss man bisweilen rätseln, was sie da abgelichtet haben. Aber diese Küstenlinien kommen Ihnen sicher bekannt vor. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Fraunhofer IWES veröffentlicht ersten Windindex für die Deutsche Bucht

Windenergieerzeugung hängt maßgeblich von wechselnden Wetterbedingungen ab – daher schwankt der Ertrag von Windenergieanlagen und -parks im Jahresvergleich. Um einen wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten ist zu klären, ob die mögliche Leistung im Jahresverlauf erzielt oder durch Störeinflüssen wie Abschattung und suboptimalen Anlagenbetrieb vermindert wurde. Für Onshore-Anlagen in Deutschland kommen dafür seit einigen Jahren Indizes zum

Homo floresiensis: Neue Lösung für das Rätsel um den "Hobbit"

Der 2003 auf der Insel Flores entdeckte Homo floresiensis sorgt weiter für Diskussionen. Eine neue Studie bestreitet, das der „Hobbit“ eng mit uns verwandt war – der Frühmensch sei weit älterer Herkunft. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Kosmonaut Komarow: Geopfert auf dem Altar der Revolution

Vor 50 Jahren starb Wladimir Komarow als erster Mensch bei einem Raumflug. Der Kosmonaut hatte sein taumelndes Raumschiff mit viel Geschick vor einem Unglück bewahrt. Doch gegen eine Schlamperei am Boden war er machtlos. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Wahlen in Frankreich: Kampf der Weltbilder

In Frankreich wird abgestimmt, die Bürger haben die Wahl zwischen zwei Weltbildern. Eines davon ist irrational, gefährlich und psychologisch leicht erklärbar. Das andere deckt sich mit der beobachtbaren Realität. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Rätsel der Woche: Springer auf Tour

Jedes Feld auf einem verkleinerten Schachbrett genau einmal besuchen – das hat sich ein Springer vorgenommen. Wie kann die Tour gelingen? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

March for Science: "Baut Labore, keine Mauer!"

In mehr als 600 Städten sind Amerikaner für die Wissenschaft auf die Straße gegangen. Donald Trumps Regierung hat die Forschung zur politischen Frage gemacht. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)

March for Science: "Ohne Wissenschaft ist alles nur Fiktion"

Weltweit verlieren Wissenschaftler an Autorität, weil die Menschen sich zunehmend einfachen „Wahrheiten“ zuwenden. Am Samstag machten zehntausende Demonstranten auf das Drama aufmerksam. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

Problem Weltraumschrott: Die kosmische Müllkippe

Die Menschheit hat das All zugemüllt – und kommt beim Aufräumen nicht voran. Experten haben Ideen, was zu tun wäre. Wer aber zahlt? Wer kümmert sich um juristische Fragen? Neue Missionen drohen die Probleme noch zu verschärfen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

ScienceBeitraege

Impulse zum March for Science – 5 Punkte

Beim March for Science in Heidelberg hatte ich die Ehre neben einem guten Dutzend weiterer RednerInnen sprechen zu dürfen. Und ich habe mir davor viele Gedanken gemacht, die Rede immer wieder umgeworfen. Am Ende habe … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Aldebaran, Mars, M45 (und Mond) Ende April

Der Syzygienkönig gibt bekannt: Ende April läuft der Mars zwischen Hyaden und Plejaden durch. Allemal ein schöner Anblick, aber natürlich auch eine Astrofoto-Gelegenheit. Am 26.4., zum Neumond, haben wir eine saubere Aufreihung. Natürlich ist das … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Die Flaschensammlerrepublik

Die verschärfte Soziale Ungleichheit und die damit verbundene Soziale Gerechtigkeit sind im Wahljahr brisante Themen. Das Bundesarbeitsministerium hat in seinem fünften Armutsbericht die Ergebnisse einer Studie zum Einfluss der Reichen auf politische Entscheidungen weitgehend gestrichen1. (Mehr in: BrainLogs)

Teilnehmerzahl Science March: Heidelberger Datenpunkt

Gestern war also der Science March, und das in mehr als 500 Städten weltweit. (Warum ich mitgemacht habe, hatte ich hier erklärt.) Für mich war die wichtigste Botschaft der verschiedenen Märsche, wieviele Menschen das Themenfeld … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Science March: Spät aber wichtig

Der March for Science war längst überfällig, jedoch nicht erst seit Donald Trump. Um den besonderen Status wissenschaftlichen Wissens zu sichern, sind Unabhängigkeit und Forschungsfreiheit unerlässlich. Doch diese Güter stehen seit Jahrzehnten unter Beschuss, nicht … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Video: Auge in Auge mit einer Lawine

Nepal wird immer wieder von Erdbeben heimgesucht. Diese Erdbeben können auch zusätzlich Lawinen auslösen. So auch in diesem Video, in dem  einmal ein Paar beim Hiken unterhalb des Mount Everest überrascht wird. Und auch die … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

In Memoriam – über Demenz und Sterben

Ich weiß nicht mehr genau, wann es war, dass wir feststellten, dass Oma sich nicht mehr gut erinnert. Anfänglich dachten wir noch, es wäre ein Prozess des Älter werdens. Immer öfter verlor sie den Faden, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Asteroidenabwehr nachgerechnet

Thema Asteroidenabwehr: In einem Kommentar zu meinem letzten Artikel hat Leser ragger65 einige überschlägige Berechnungen zur Impulsübertragung bei einem Hochgeschwindigkeitsimpakt einer Abwehrsonde auf einem Asteroiden angestellt. Ich zitiere den Kommentar noch einmal hier: (Mehr in: BrainLogs)

Schafft Deutschland seine Klimaschutzziele?

Die deutsche Regierung gibt sich gerne als Vorreiter beim Klimaschutz. Als eines der ersten Länder, die das Pariser Klimaschutzabkommen unterzeichnet haben, hat Deutschland einen Klimaschutzplan vorgelegt. Können wir damit die Verpflichtungen des Pariser Klimaschutzabkommens wirklich … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Yuris Night Wien 2017 mit Samantha Cristoforetti

Es war die neunte Yuris Night, die der “Der Orion” am 12. April in Wien ausrichtete. Und zum zweiten Mal war sie im Naturhistorischen Museum zu Gast. Yuris Night ist Teil einer weltumspannenden Veranstaltungsreihe mit … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Ostergruß II

Mein „Ostergruß“ vom Gründonnerstag hat einiges an Diskussion ausgelöst, auf die ich hier mit einem neuerlichen Blogpost reagieren möchte. — Okay. Nehmen wir einmal an, die zentrale Botschaft des Christentums wäre, dass es paranormale Phänomene … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Asteroid 2014 JO25 begegnet der Erde

Naja, nicht wirklich. Asteroid 2014 JO25 wird heute, Mittwoch, 19.4.2017 gegen 14:30 MESZ der Erde auf etwas unter 1.8 Millionen km nahe kommen – immer noch ein komfortabler Sicherheitsabstand. Seine Beobachtung und fotografische Erfassung ist dennoch möglich, geeignete … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Auf dem Weg zur Energiewende 2.0

Das größte Sonnenkraftwerk der Erde Heute geht’s mal weg von der Grundlagenforschung runter in die „Niederungen der Technologie“, aber es ist ja nicht das schlechteste, wenn aus der Wissenschaft gesellschaftlich sinnvolle Anwendungen hervorgehen. Auch dieses … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Besuchsempfehlung! – Der Archäopark Vogelherd auf der Schwäbischen Alb

Die Stadt Niederstotzingen nahm es sogar in ihre Stadtdarstellung auf: Das vor ca. 40.000 Jahren gefertigte Mammut aus dem Lonetal. Doch erfreulicherweise engagierten sich Forschende und Lokalpolitik auch darüber hinaus – und so entstand der … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Das ITVA Altlastensymposium 2017 in Bremen

Das diesjährige Altlastensymposium des ITVA fand vom 30 bis 31. März in Bremen statt. Und auch in diesem Jahr war die Veranstaltung sehr gut besucht. Altlasten und deren Behandlung sind vermutlich ein ewiger Dauerbrenner. Nach … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Bahnverspätungen sind nicht Pech, sondern Gier!

Die Bahn bedauerte jüngst, ihr selbstgestecktes Ziel knapp verfehlt zu haben, nämlich achtzig Prozent der Züge im Fernverkehr pünktlich abfahren zu lassen. Als Mathematiker stelle ich mir da einige Fragen: Welches Pünktlichkeitsziel ist denn ein … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Allein gegen die Schwerkraft

Ein relativ neues Buch von Thomas de Padova. Es ist bereits 2015 erschienen (Hanser-Verlag), liegt mir aber erst jetzt zur Rezension vor. Das Buch thematisiert die Episode von Einsteins Biographie in den vier Jahren des … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Leonardo da Vinci und die Geologie

Erste exakte Darstellungen von Felsformationen in Bildern findet man bei Renaissance-Künstlern wie Giovanni Bellini (1437-1516) und Leonardo da Vinci (1452-1519). Bellini hatte religiöse Gründe, eine genaue Darstellung sollte die Schöpfung und so den Schöpfer lobpreisen. … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Atmosphärische Ensembles

Video „Grüner Luftreiniger“ Heute geht es um Atmosphärenforschung und ihren Input für Klimamodelle. Fragen gibt es an dieser Schnittstelle viele: – Wie interagiert die Atmosphäre mit der Biosphäre der Pflanzen? – In welcher Weise reagiert … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Sonnenfinsternis in der Ostergeschichte?

Die biblische Ostergeschichte erzählt den Leidensweg Jesu, der in die Stadt kommt, um (das jüdische Fest) Pessach zu feiern, jedoch durch seinen Jünger Judas verraten wird, gefangen genommen und zum Tod am Kreuz verurteilt wird. … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Ostergruß

Folgende christliche Glaubensüberzeugungen sind für einen gebildeten und vernünftigen Menschen inakzeptabel: Eine Frau wird schwanger und gebiert einen Jungen ohne sexuelle Zeugung und Empfängnis, d.h. unter Bewahrung ihrer Jungfräulichkeit. Jemand verwandelt Wasser in Wein, zudem … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

Technologie

Bosch sieht Digitalisierung als Jobmotor

Digitaler Wandel Bosch sieht Digitalisierung als Jobmotor Bosch erwartet im Zuge der Digitalisierung einen steigenden Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften. Bereits jetzt habe fast jede zweite ausgeschriebene Stelle des Konzerns einen digitalen Bezug. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Telekom-Kunden bestimmen künftig Service-Termine selbst

Service-Ausbau Telekom-Kunden bestimmen künftig Service-Termine selbst In einem Interview mit der WirtschaftsWoche erklärt der der neue Service-Chef der Bonner, Ferri Abolhassan, wie er den Service der Telekom noch weiter verbessern möchte. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Merkel plädiert für offene Märkte

Hannover Messe Merkel plädiert für offene Märkte Im 70. Jahr ihres Bestehens sieht sich die Hannover Messe erfolgreich etabliert als Schaufenster für technische Fortschritte. Eröffnet wird sie aber mit eindringlichen Appellen zur Solidarität. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Vodafone startet LTE-Tarif GigaCube

Festnetz-Ersatz mit 50 GByte pro Monat Vodafone startet LTE-Tarif GigaCube Der Netzbetreiber Vodafone bietet mit GigaCube ein neues Produkt an, bei dem Kunden im Monat 50 Gigabyte via LTE versurfen können. Die Preise starten bei 24,99 Euro. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Technologie

Schmerz, lass nach!

Die chemischen Verwandten des Opiums können Schmerzen so effektiv bekämpfen wie kaum ein anderes Mittel. Ihr großer Nachteil aber ist die Suchtgefahr. Forscher arbeiten daher an Alternativen. (Mehr in: Technology Review)

Berlin für freie Wissenschaft

Weltweit marschierten heute Menschen für die Wissenschaft. Wir gingen für sie auf die Straße, wir marschierten und demonstrierten für sie – ein gesellschaftliches und politisches Statement, aber keine akademische Nabelschau und keine Hetzkampagne gegen irgendwen. … Weiterlesen (Mehr in: KosmoLogs)

WissenschaftAktuell

Wissenschaft: Raus, raus, raus!

Alternative Fakten, Scharlatane, die überzeugender sind als Ärzte – und der Klimawandel? Diskussionswürdig. Die Wissenschaft wird angegriffen. Wir müssen sie verteidigen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)