24.01.2009 |Medizin |

Hauptwirkstoff von "Spice" identifiziert

Das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Freiburg und das Bundeskriminalamt warnen vor der Modedroge „Spice“
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Science-Wissen

Kreis oder Gerade

05. Jul. 2016

Das Trägheitsprinzip der Mechanik geht auf Galileo Galilei zurück und ist uns allen vertraut: Einmal in Bewegung versetzte Körper behalten ihre Bewegung gleichförmig, geradlinig bei, wenn sie nicht durch Kräfte von ihrer Bewegung abgebracht werden. Das ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken machen, wie es anders sein könnte. Dabei ist dieses Prinzip gar nicht so [...]- Weiterlesen

Kreis oder Gerade

05. Jul. 2016

Das Trägheitsprinzip der Mechanik geht auf Galileo Galilei zurück und ist uns allen vertraut: Einmal in Bewegung versetzte Körper behalten ihre Bewegung gleichförmig, geradlinig bei, wenn sie nicht durch Kräfte von ihrer Bewegung abgebracht werden. Das ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken machen, wie es anders sein könnte. Dabei ist dieses Prinzip gar nicht so [...]- Weiterlesen

Strahlung abschatten

14. Jun. 2016

Im Kommentarbereich meines letzten Beitrags zur Streuung von Photonen, Elektronen und Neutronen wies mich ein Leser auf diesen Artikel zur Abbildung mit Neutronen hin, der einen weiteren Aspekt beleuchtet, den ich Ihnen nicht vorenthalten will: Abbildung mit Röntgenstrahlung verwendet sehr oft gar nicht die gestreute Strahlung. Das gute, alte Röntgenbild, mit dem Frau Doktor unseren Knochenbruch [...]- Weiterlesen

Strahlung abschatten

14. Jun. 2016

Im Kommentarbereich meines letzten Beitrags zur Streuung von Photonen, Elektronen und Neutronen wies mich ein Leser auf diesen Artikel zur Abbildung mit Neutronen hin, der einen weiteren Aspekt beleuchtet, den ich Ihnen nicht vorenthalten will: Abbildung mit Röntgenstrahlung verwendet sehr oft gar nicht die gestreute Strahlung. Das gute, alte Röntgenbild, mit dem Frau Doktor unseren Knochenbruch [...]- Weiterlesen

Streuen mit Licht und Teilchen

09. Jun. 2016

Streuexperimente gehören zu den wichtigsten Methoden der grundlegenden Physik. Das Prinzip ist immer ähnlich: Eine zu untersuchende Probe wird klar definiert bestrahlt und die Verteilung der durchtretenden Strahlung in Raum und Energie wird aufgenommen und ausgewertet. Hier möchte ich auf die unterschiedlichen Strahlungen eingehen, die bei Streuexperimenten zum Einsatz kommen. Wann verwenden wir Röntgenstrahlung, wann [...]- Weiterlesen

Streuen mit Licht und Teilchen

09. Jun. 2016

Streuexperimente gehören zu den wichtigsten Methoden der grundlegenden Physik. Das Prinzip ist immer ähnlich: Eine zu untersuchende Probe wird klar definiert bestrahlt und die Verteilung der durchtretenden Strahlung in Raum und Energie wird aufgenommen und ausgewertet. Hier möchte ich auf die unterschiedlichen Strahlungen eingehen, die bei Streuexperimenten zum Einsatz kommen. Wann verwenden wir Röntgenstrahlung, wann [...]- Weiterlesen

Die Crank-Partei

11. Mai. 2016

Schon seit langem geht die Nachricht um, dass die Partei AfD nicht nur eurokritische, islamfeindliche und rassistische sondern auch anti-wissenschaftliche Programmpunkte vertritt. Sie tritt auch als Klimawandel-Leugner-Partei auf. Mich überrascht das nicht, diese Partei ist eine Crank-Partei.

„Crank“ ist eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung für eine Klasse wissenschaftlicher Aussenseiter. Sie stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich [...]- Weiterlesen

Kosmos

Pluto: A Musical Tribute

14. Jul. 2015

Ich habe vom eigenen fachlichen Hintergrund her ja mit Planeten eher wenig am Hut. Das Sonnensystem ist doch irgendwie eher etwas für Planetologen oder für tolerante Geologen, aber nicht für Astrophysiker. Aber die Pluto-Bilder der New Horizons-Sonde der NASA sind wirklich etwas besonderes. Heute um kurz vor 14 Uhr unserer Zeit war der Zeitpunkt der [...]- Weiterlesen

Vergleichszahlen und Vorurteil

13. Jul. 2015

Zahlenangaben sind in wissenschaftlichen Publikationen meist unverzichtbar. Berichten über Wissenschaft geben sie Glaubwürdigkeit. Doch nicht immer können Laien etwas mit den Zahlen anfangen. Deshalb sind Vergleiche als Maßstab wichtig. Leider geht die Suche nach einem guten Vergleich manchmal schief. Besonders wenn die Erwartung der/des Suchenden stark von den tatsächlichen Verhältnissen abweicht. Das fällt mir oft bei [...]- Weiterlesen

Susumu Tonegawa – Mit schönen Erinnerungen der Depression den Kampf ansagen

13. Jul. 2015

The Lindau Nobel Laureate MeetingsLecture „Memory Engram Cells Have Come of Age“

This article is copyright © 2015 

(Mehr in: KosmoLogs)

- Weiterlesen

Wie geht’s weiter mit dem Wissenschaftsjournalismus im WDR?

12. Jul. 2015

Ich bekenne: Ja, auch ich ärgere mich über das System mit der GEZ und jetzt der Rundfunkgebühr. Früher über die immer wiederkehrenden Briefe, mit denen ich wieder und wieder bestätigen sollte dass ich, nein, immer noch kein Fernsehgerät angeschafft habe. An das für mich nicht durchschaubare System, mit dem aus dem Argument der Grundversorgung ein [...]- Weiterlesen

Das große JA! Vier Schritte zu starkem Sinn-Erleben

10. Jul. 2015

  Michaela Brohm Ist das was wir tun persönlich relevant, bereichernd und plausibel? Viele erleben ihr Tun anscheinend eher als sinnlos. Rund 20 % der Gesamtbevölkerung leiden, so der Begründer der Logotherapie Viktor Frankl bereits in den späten vierziger Jahren, an einer noogenen Neurose – also einer aus dem Geist entstehenden, mit Sinnverlust einher gehenden, [...]- Weiterlesen

Coding History: Migräne und Gehirnstimulatoren

08. Jul. 2015

Daniel Meßner lud mich ein, um über Migräne, Gehirnstimulatoren und alles drumherum zu sprechen, nachzuhören im Podcast Coding History. Coding History widmet sich der Geschichte von Software und ihrer Programmierung. Daniel und ich, wir trafen und erstmals auf der Herrenhäuser Konferenz „Big Data in a Transdisciplinary Perspective“. Bei dieser Konferenz der Volkswagenstiftung ging es darum zu verstehen, [...]- Weiterlesen

Existiert ein transzendenter physikalischer Bereich jenseits von Raum und Zeit?

Eine faszinierend rationale, wissenschaftliche Erklärung für die Existenz eines transzendenten physikalischen Bereichs jenseits von Raum und Zeit findet sich hier:

Experten zu aktuellen Themen

Three big ideas to change the world with Raj Reddy

24. Sep. 2016

On the rare occasion, I have found myself in a conversation with someone who somehow seems to be from the future. Many of us in the tech business naturally find ourselves occupied with near-term priorities, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Piqd: Weitgehend [natur]wissenschaftsfrei pikiert

23. Sep. 2016

Als ich das erste Mal von Piqd hörte, dachte ich: Yay, endlich, das wurde auch Zeit! Ich trommle ja schon seit einiger Zeit dafür, dass eine Nische des Journalismus darin bestehen würde, die vielfältigen Inhalte, … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Die erste Woche ist geschafft…

23. Sep. 2016

Mit einem Lächeln und staubigen Klamotten haben wir den Galgenberg heute Nachmittag sich selbst überlassen – wer weiß, was über das Wochenende alles geschehen kann?! Trotz der bisherigen eher kleinen unspektakulären Funde, bleibt die Erwartung groß. … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

When You Learn a New Language to Read a Single Book

23. Sep. 2016

In 1984, the legendary Alexander Grothendieck released one of the greatest mathematical texts of the century: “Esquisse d’un Programme.” It became a viral hit. Like an epic novel, it painted a sweeping vision of the … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Umfrage: Gehirn – Geist – Seele – Gott

23. Sep. 2016

In Vorbereitung eines Buchprojektes zum Themenkreis „Gehirn – Geist – Seele – Gott“ – also dem Thema dieses Blogs WIRKLICHKEIT – interessiert mich, welche Fragen genau das Interesse der Leserschaft finden würden. Wer mag, schreibt … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Raj Reddy: Aber wo ist die Filterblase?

23. Sep. 2016

Was die Frage nach den negativen Folgen technischer Neuerungen angeht, hat die deutsche Gesellschaft ja nun den Ruf, eher besonders skeptisch und negativ zu sein. (Siehe aber z.B. auch diesen Beitrag mit einem Technikphilosophen, der … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Böse neue intelligente Welt – führt künstliche Intelligenz zu mehr Krieg und der Erosion der Menschenrechte?

23. Sep. 2016

Maschinelles Lernen hat mit lernen gar nichts zu tun. Man sollte von diesem Begriff überhaupt ganz abkommen und es das nennen, was es ist: Statistische Parameteroptimierung. Das meinte Noel Sharkey, einer der Teilnehmer der Podiumsdiskussion … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Spotlight on Johanna Pirker: PhD Student Researching HCI, VR, and Games

23. Sep. 2016

Meet Johanna Pirker, one of our featured young researchers in a series about some of the women attending this year’s Heidelberg Laureate Forum in September 2016. Credit: Photo by Matthias Rauch Johanna is a PhD … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Sir Michael Atiyah and the Unity of Mathematics and Physics

23. Sep. 2016

Credit: © Heidelberg Laureate Forum Foundation / Flemming­ – 2016 Sir Michael Atiyah is here at the 4th Heidelberg Laureate Forum both as a Fields Medalist (1966) and a winner of the Abel Prize (2004).  … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Ratschläge für junge Mathematiker/-innen

23. Sep. 2016

  Bedeutend wird man in Mathematik (und Informatik) natürlich nicht, indem man einem bestimmten Rezept folgt. Und, ja, es ist immer wieder beeindruckend, wie oft Menschen Ratschläge bekommen und dann doch denjenigen Fehler machen, der … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Zeichnen im beginners‘ course Teil2

22. Sep. 2016

Heute waren die Aufgaben klar verteilt…nur die Grabungsleitung hat anscheinend kurzfristig den Überblick verloren…aus diesem Grunde gibt es heute zwei schöne Berichte! Man könnte vermuten, dass die Begeisterung von Studenten, die bereits die halbe Welt … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Zeichnen im beginners‘ course

22. Sep. 2016

22. September 2016, 9 Uhr morgens, die Sonne lächelt uns hell von der Hügelkuppe entgegen und verheißt ein angenehmes Erwachen im Antlitz ihrer wärmenden Strahlen. Erwartungsvoll öffnen sich die Türen des 2004er VW Busses und … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

The Langlands Program, Part II

22. Sep. 2016

In a previous posting I explained a bit about the Langlands program, and the role of Fields medalist Ngô Bảo Châu in finishing the proof of a special case of the general functoriality conjecture.  The … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Schöne, neue, intelligente Welt – wie künstliche Intelligenz uns allen helfen kann

22. Sep. 2016

In intelligenten Robotern und Geräten mit künstlicher Intelligenz steckt unheimlich großes Potential, um das Leben der Menschen zum Positiven zu verändern. Und das beste ist: Das ist gar keine Zukunftsmusik. Es passiert jetzt gerade. Knapp … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Fred Brooks on Virtual Environments

22. Sep. 2016

On the second day of the Heidelberg Laureate Forum, Fred Brooks took the stage to talk virtual environments. We were lucky enough to interview him last year, when we focused mostly on software development. Because … Weiterlesen (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Bücher von Klaus-D. Sedlacek

Computer und Technologie

Snapchat: Spektakel auf der Nase

24. Sep. 2016

Spectacles heißt die Sonnenbrille mit Kamera, die der Messaging-Dienst Snapchat bald herausbringt. Klingt erstmal ziemlich albern, aber die Idee dahinter ist es nicht. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Die wichtigsten Digitaltrends in der Automobilproduktion

24. Sep. 2016

Studie: Future Production – Automobilproduktion 2020

Die wichtigsten Digitaltrends in der Automobilproduktion

Im Rahmen der Analyse »Future Production – Automobilproduktion 2020« hat die Managementberatung Detecon, eine Tochter von T-Systems, innovative Anwendungen aus Forschung und Praxis untersucht.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Digitale Verwaltungsangebote werden kaum genutzt

24. Sep. 2016

Studie eGovernment MONITOR

Digitale Verwaltungsangebote werden kaum genutzt

Die Initiative D21 e. V. und ipima haben mit Staatssekretär Klaus Vitt die Ergebnisse des eGovernment MONITOR 2016 im Bundesministerium des Innern (BMI) vorgestellt. Die Studie wird von Kantar TNS durchgeführt und liefert seit 2010 jährlich ein umfassendes Lagebild zur Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Apple, Google und Microsoft an der Spitze

24. Sep. 2016

Wertvollste Markenunternehmen

Apple, Google und Microsoft an der Spitze

Das European Brand Institut hat mehr als 3.000 Markenunternehmen und deren Marken in 16 Branchen, basierend auf aktuellsten ISO Standards analysiert.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Künstliche Intelligenz: Die Suche nach dem Babelfisch

23. Sep. 2016

Wie funktioniert Deep Learning? Was unterscheidet neuronale künstliche Intelligenz von symbolischer? Und was hat Douglas Adams damit zu tun? Eine kurze Geschichte der KI (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Cyberoffensive: Bundeswehr hat afghanisches Mobilfunknetz gehackt

23. Sep. 2016

Die Bundeswehr hat einem Medienbericht zufolge im Jahr 2015 einen Cyberangriff durchgeführt. Bisher hatte sie behauptet, ihre Spezialeinheit probe Attacken nur in Tests. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Hackerangriff: Yahoo ließ sogar Verizon im Dunkeln

23. Sep. 2016

Unbekannte haben 500 Millionen Zugangsdaten von Yahoo erbeutet. Der Hack an sich und Yahoos Reaktion könnten Folgen haben für den Verkauf des Unternehmens an Verizon. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Frischer Wind mit Smartphone-Steuerung

23. Sep. 2016

Dyson hat eine Kombination aus Ventilator und Lufterfrischer auf den Markt gebracht, der per App kontrolliert werden kann.

(Mehr in: Technology Review)

Das zweite Gesicht

23. Sep. 2016

Gut zehn Jahre sind vergangen, seit Mediziner das erste Gesicht transplantiert haben. Inzwischen folgten weltweit 34 weitere Menschen. Wie leben sie mit dem Spiegelbild eines anderen?

(Mehr in: Technology Review)

„Betroffene ansprechen, wo die Sucht entsteht“

23. Sep. 2016

Bert te Wildt ist ärztlicher Psychotherapeut an der Uniklinik Bochum. Er hat eine „Online-Ambulanz für Internetsüchtige“ (OASIS) gestartet.

(Mehr in: Technology Review)