10.05.2010 |Wissenschaft allgemein |

Peer Review: Verlag will Kollegen-Kontrolle patentieren lassen

Zur Qualitätssicherung lassen viele Wissenschaftsmagazine ihre Artikel von anderen Forscher überprüfen. Oft sorgt das sogenante Peer-Review-Verfahren aber für Streit. Ein Fachverlag aus der Schweiz hat nun ein elektronisches Verfahren entwickelt – und darauf ein Patent angemeldet.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

Science-Wissen

Elektrosmog aus dem WLAN

01. Dez. 2014

Was die Menschen nicht sehen, fühlen oder riechen können, ist ihnen unheimlich. Dafür habe ich nicht nur Verständnis, das geht mir genauso. Nicht zuletzt deshalb ist die Angst der meisten Menschen vor Radioaktivität irrational hoch, also höher als die tatsächliche Gefahr verglichen mit anderen Gefahrenquellen nahelegt. Absurd wird diese Angst vor unsichtbarer Strahlung, wenn sie [...]- Weiterlesen

Debattenkultur: Kommentare als Mehrwert

30. Nov. 2014

Viele Bloggerinnen und Blogger machen mehr oder weniger oft die Erfahrung, dass die Diskussion im Kommentarbereich nicht zufriedenstellend läuft. Da gibt es Kommentare, die völlig am Thema des Blogartikels vorbei zu gehen scheinen. Da kriegen sich Kommentatoren wegen Nichtigkeiten in die Haare und tauschen Beleidigungen aus. Andere Kommentatoren wiederholen den Inhalt des Beitrags in anderen Worten ohne etwas neues beizutragen.

[...]- Weiterlesen

Dimension oder Parameter Zeit

21. Nov. 2014

Die Zeit ist in der Physik etwas so grundsätzliches, dass es schwer fällt zu definieren, um was es sich dabei genau handelt. Ich gebe Ihnen hier mal meine beiden liebsten Zeitkonzepte. Suchen Sie sich eins aus.

Zeit als Parameter

Der natürlichste Zugang zur Zeit ist, sie als Parameter zu verstehen. Ein Parameter ist in der Mathematik und [...]- Weiterlesen

Thermodynamischer Zeitpfeil statistisch erzeugt

07. Nov. 2014

Eigentlich ist es ziemlich überraschend, dass fast alle physikalischen Gesetze, die so etwa seit dem 16./17. Jahrhundert mathematisch formuliert wurden, symmetrisch in der Zeit sind. Symmetrisch in der Zeit bedeutet, dass von ihnen beschriebene Vorgänge vorwärts genauso ablaufen würden wie rückwärts. Stellen Sie sich eine Billardkugel vor, die eine andere Billardkugel stößt und dieser ihren [...]- Weiterlesen

Können wir Bilder gefahrlos ändern?

22. Okt. 2014

Nebenan in Graue Substanz hat Markus A. Dahlem eine Diskussion zum Karlsruher Physikkurs angestoßen, die Markus Pössel in Relativ Einfach aufgegriffen hat. Ich möchte hier kurz auf einen Aspekt eingehen, den ich bemerkenswert finde und der schon hin und wieder Thema in diesem Blog war. Wie finden wir eigentlich die richtigen Bilder um Physik zu [...]- Weiterlesen

Zwillingsparadoxon nachgerechnet

17. Okt. 2014

Viele meiner Webseiten mache ich nicht für Publikum sondern für mich. Als ich noch aktiv in Internetforen über Relativitätstheorie debattiert habe, hatte ich mir einmal die Arbeit gemacht, das Zwillingsparadoxon der Relativitätstheorie detailliert nachzurechnen. Die Rechnungen machte ich mit Bleistift auf Papier und als alles fertig war, machte ich eine Website draus, damit ich die [...]- Weiterlesen

Narbenhaut – Ein starkes Fantasy-Hörspiel mit Tiefendimensionen von Dane Rahlmeyer

11. Okt. 2014

Die Diskussion zum Blogpost der letzten Woche um die Rolle von Mythen in der modernen Fantasy hatte sich sehr schnell auf Bücher konzentriert. Doch machen wir uns bewusst: Schrift ist erst wenige tausend Jahre alt – davor (und daneben) wurden Erzählungen vor allem gehört! Und interessanterweise sind es gerade die neuen Medien und Technologien (wie [...]- Weiterlesen

Kosmos

Größere Kräfte am Werk

15. Dez. 2014

Die 20. Weltklimakonferenz in Lima wäre beinahe zu einem Desaster geworden. Erst in der zweiten Verlängerung wurde ein Verhandlungstext gefunden, dem 189 Staaten zustimmen konnten. Der aber ist im Kern so entleert, dass viele Beobachter verzweifelt von einem vertanen Gipfel sprechen. Ich bleibe optimistisch. Es waren größere Kräfte am Werk, als sie im Klein-Klein des [...]- Weiterlesen

Wissenschafts-Adventskalender 2014, Türchen 14

14. Dez. 2014

Die Pilzkorallen sind etwas anders als man sich Korallen gemeinhin vorstellt. Nur in ihrer Jugend sind sie auf hartem Untergrund festgewachsen. Irgendwann bricht ihr Stiel ab und sie leben frei auf sandigem Meeresboden. Da sie dort leicht mal umgedreht oder überspült werden, sind diese Nesseltiere sehr agil und können sich zum Beispiel selbst wieder ausbuddeln, [...]- Weiterlesen

AstroGeo Podcast: Ozeanbildung ohne Kometen

11. Dez. 2014

Vier Monate umkreist Rosetta nun Tschurjumow-Gerasimenko. Die erste Kometenlandung ist Geschichte, der Lander Philae eingeschlafen. Die Muttersonde kreist aber weiter – und wird das wohl noch über ein Jahr lang tun. Nun gibt es erste handfeste Ergebnisse von ihr: Das Massenspektrometer ROSINA an Bord von Rosetta hat so etwas wie den Fingerabdruck des Wassers gemessen. Das Resultat scheint überraschend: Das Wasser der Erde [...]- Weiterlesen

Nahaufnahmen des Antares-Fehlstarts

11. Dez. 2014

Kameras direkt an der Startrampe haben spektakuläre Aufnahmen des Fehlstarts der Antares-Rakete am 28.10. auf Wallops Island geliefert. Die Rakete der Firma Orbital Sciences sollte ein Frachtraumschiff vom Typ Cygnus zur ISS transportieren. Das Triebwerk der Erststufe versagte jedoch in geringer Höhe. Die Rakete stürzte brennend auf die Startrampe zurück und löste dort eine gewaltige [...]- Weiterlesen

Nachgefragt: Was steht an im Monat Dezember? Teil 2

11. Dez. 2014

1. Ich bin… 
in der Bernstein Koordinationsstelle verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben der Erstellung von Pressemeldungen und Printprodukten wie unseren Newsletter und der Organisation von Veranstaltungen für die Öffentlichkeit bin ich für diesen Blog zuständig. Eine interessante Erfahrung, die viel Spaß macht! 2. Diesen Monat möchte ich mich darauf konzentrieren, 
den nächsten Kurzfilm [...]- Weiterlesen

Nachgefragt: Was steht an im Monat Dezember? Teil 1

11. Dez. 2014

Zur Weihnachtszeit haben wir beschlossen, gleich zweimal nachzufragen. In einem “Duett” berichtet ein Wissenschaftler und eine Mitarbeiterin der Bernstein Koordinationsstelle, was bei ihnen im Dezember ansteht. Hier das erste Interview: 1. Ich bin Fellow am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), Professor für Computational Neuroscience and Computational Vision an der Goethe Universität in Frankfurt am [...]- Weiterlesen

Existiert ein transzendenter physikalischer Bereich jenseits von Raum und Zeit?

Eine faszinierend rationale, wissenschaftliche Erklärung für die Existenz eines transzendenten physikalischen Bereichs jenseits von Raum und Zeit findet sich hier:

Experten zu aktuellen Themen

Drucksondier-LKW – Besuch bei FUGRO

16. Dez. 2014

Neulich hatte ich das Glück, im Rahmen eines Treffens des Arbeitskreises Umweltgeologie die Fugro Consult GmbH in Lilienthal besuchen zu können. Die Fugro Consult GmbH bietet ingenieurtechnische Dienstleistungen im Bereich der geophysikalischen und geotechnischen Untergrunderkundung an. Der Standort Lilienthal ist dabei hauptsächlich auf die Baugrunduntersuchung mit Hilfe von Drucksondierungen spezialisiert. (Mehr in: BrainLogs)

[...]- Weiterlesen

Wir sind dann mal weg!

16. Dez. 2014

Ein Jahr Auszeit nehmen. Mal ganz was anderes machen. „Ja, das wär’s doch“, sagen viele – und machen es doch nie. Bei uns steht das “Sabbatical” unmittelbar bevor. Im Januar geht’s los, aber bis dahin ist noch so viel zu erledigen. Mit schwirrt der Kopf. Unbändige Vorfreude und tiefsitzende Existenzängste geben sich die Klinke in [...]- Weiterlesen

Adventskalender 2014, Türchen 16

16. Dez. 2014

Die Beziehung zwischen der Länge eines Pendels und seiner Schwingungsperiode gehört – unter anderem wegen ihrer Bedeutung für die Zeitmessung – zu den grundlegendsten Erkenntnissen der modernen Physik. In diesem Video sehen wir 16 Pendel unterschiedlicher Länge – das vorderste schwingt am langsamsten, das hinterste am schnellsten. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Der furchtbarste Gottesstaat der Geschichte

15. Dez. 2014

Dieser Beitrag ist off topic, es geht also nicht, wie sonst, um mein eigentliches Thema „Landschaft und Ökologie“ und auch nicht um den Naturalismus. Ich weiche aus gebotenem Anlaß davon ab. Zur Zeit geht eine Welle der Islamfeindlichkeit durch das Land, auf den Straßen tobt ein – zahlenmäßig bisher glücklicherweise sehr kleiner – Mob und [...]- Weiterlesen

Wissenschafts-Adventskalender 2014, Türchen 15

15. Dez. 2014

Whenn Worlds Collide… So groß die leeren Räume zwischen den Galaxien auch sind, dass zwei der Welteninseln zusammenstoßen ist gar nicht so selten. Die meisten dieser Kollisionen allerdings sind zwischen Großen Galaxien wie unserer Milchstraße und den kleinen Kugelsternhaufen ihres Halos, die dabei umstandslos zerpflückt werden. Treffen dagegen zwei ausgewachsene Spiralgalaxien aufeinander, zerrupfen und verzerren [...]- Weiterlesen

Die Feuer der Sonne

15. Dez. 2014

Vielen Himmelsbeobachtern ist klar; Man kann sich nicht nur Nachts mit dem Himmel beschäftigen, sondern auch Tagsüber. Hier ist natürlich unsere Sonne das Beobachtungsziel. Dabei ist wichtig: NIEMALS OHNE SCHUTZ IN DIE SONNE SCHAUEN !!! Es gibt viele verschiedene Methoden sich die Sonne anzuschauen, die alle mehr oder weniger ähnlich funktionieren. Aber im Prinzip unterscheidet [...]- Weiterlesen

Klimakonferenz in Lima: Scheitern mit Ansage

14. Dez. 2014

Das Abschlussdokument der aktuellen Klimakonferenz in Lima geriet zu einem Meisterwerk der Diplomatie. Die Konferenzleitung sah sich folgender Aufgabe gegenüber: Wie schaffen wir ein für alle annehmbares Schlussprotokoll, wenn die Staaten völlig zerstritten sind. Die geniale Lösung: ein optimistisch klingendes und zugleich völlig nichtssagendes Dokument, das niemandem auf die Füße tritt. So hatten alle ihr [...]- Weiterlesen

Kleine Substanzanalyse: Meine ersten Eindrücke vom neuen digitalen Wissenschaftsmagazin

13. Dez. 2014

Als jemand, der Wissenschaft von Berufs wegen in die Öffentlichkeit bringt, bin ich nicht nur ein Konsument von Wissenschaftsjournalismus, sondern auch daran interessiert, wie sich diese Sparte weiterentwickelt – da gab es ja im Sommer diesen Jahres einiges an Diskussionen, was Wissenschaftskommunikation, Wissenschaftsjournalismus, deren Wechselbeziehung und die Frage angeht, wie sich die Rahmenbedingungen in der [...]- Weiterlesen

Wissenschafts-Adventskalender 2014, Türchen 13

13. Dez. 2014

Für die Abergläubischen unter euch hab ich diesmal eine Reaktion ausgesucht, die tatsächlich ziemlich übel ausgehen kann – wenn man zum falschen Zeitpunkt den Finger in den Mund steckt. Quecksilber(II)salze sind nicht so lecker. Außerdem entsteht aus Hg(SCN)2 unter Hitzeeinwirkung ein organisch wirkendes Gestrüpp, das mehr so nach ner Kulisse eines billigen Alien-Horrorstreifens aussieht als [...]- Weiterlesen

ROSETTA: Ein OSIRIS-Bild, aber …

12. Dez. 2014

Jetzt gibt es doch tatsächlich ein Lebenszeichen des Teams der OSIRIS-Wissenschaftskamera auf der ESA-Kometensonde ROSETTA: Die haben nämlich heute nach langer Zeit wieder ein Bild veröffentlicht, und zwar ein Farbbild. Man sieht: Der Komet ist nicht sehr bunt. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Wie kann man außergewöhnliche Behauptungen hinterfragen?

12. Dez. 2014

Wenn man mit einigermaßen offenen Augen durch die Welt geht, stößt man früher oder später auf jemanden, der eine  (mehr oder weniger) außergewöhnliche Behauptung in den Raum stellt. Nun steht man schnell vor dem Problem, hier die Spreu vom Weizen zu trennen, wenn man nicht als vollkommen ignorant auf der einen oder leichtgläubig auf der [...]- Weiterlesen

J.R.R. Tolkien: Fantasy als Sub-Schöpfung und christlicher Gottesdienst

12. Dez. 2014

Weihnachten naht, ich habe Kinokarten für den “Hobbit” und es gilt, ein Versprechen gegenüber dem Kommentator @Skeptiker aus dieser Blogdebatte einzulösen: Ein Blogpost über John Ronald Reuel Tolkien (1892 – 1973), Fantasy & Religion im “Herrn der Ringe”. Schon heute wird Tolkiens Welt und Queste zu den bedeutendsten Literaturwerken des 20. Jahrhunderts gezählt – über [...]- Weiterlesen

Wissenschafts-Adventskalender 2014, Türchen 12

12. Dez. 2014

Auch Flundern, die ihr Erwachsenenleben in Seitenlage auf dem Meeresgrund verbringen, sehen am Anfang ihrer Entwicklung aus wie normale Fische. Doch das ändert sich bald, wie diese Animation zeigt. Achtet vor allem darauf, wie das zweite Auge gegen Ende quer über den Kopf wandert. (Dank an @HansZauner) (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Wissenschafts-Adventskalender 2014, Türchen 11

11. Dez. 2014

Die Wolkenkammer, erfunden um 1900, war das erste Gerät, mit dem sich ionisierende Strahlung in Echtzeit abbilden ließ. Die Kammer ist mit übersättigtem Alkoholdampf gefüllt, und ein Teilchen erzeugt im Gas eine Spur von Ionen, die als Kondensationskeime dienen. Die ersten Modelle der Wolkenkammer arbeiteten mit Wasserdampf, und damit das Gerät überhaupt teilchen detektioerte, musste [...]- Weiterlesen

#YallaCSU und der Versuch einer Quellenkritik

10. Dez. 2014

Als Beitrag für den Hashtag #YallaCSU twitterte @kapturak am 6.Dezember 2014 den folgenden Kommentar “Sprecht zu Hause gut Deutsch!” aus der Egerer Zeitung vom 26.8.1919. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Bücher von Klaus-D. Sedlacek

Computer und Technologie

Telepräsenz: Roboter verkaufen Roboter

16. Dez. 2014

Wer kann einen Roboter am überzeugendsten verkaufen? Ein anderer Roboter. Suitable Technologies betreibt deshalb ein Geschäft ohne menschliches Personal vor Ort. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Hiro: Bluetooth-Schlüsselfinder fürs Smartphone

16. Dez. 2014

Der Mensch verbringt rund ein Jahr seines Lebens mit der Suche nach verlorenen oder verlegten Dingen. Hiro, der Bluetooth-Dinge-Finder, soll diesem Dilemma ein Ende bereiten. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Sony Pictures Entertainment: Warum der Sony-Hack zum GAU wurde

16. Dez. 2014

Recherchen von ZEIT ONLINE zeigen: Der Sony-Hack war so gravierend, weil die Firma fahrlässig mit IT-Sicherheit umging. Mitarbeiter und Geschäftspartner stehen nackt da. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Google-Suchtrends: Die Deutschen suchen nach Threema

16. Dez. 2014

Google hat die meistgesuchten Begriffe des Jahres veröffentlicht. In der Kategorie Technik gehört die App Threema dazu, deren Verschlüsselungsprinzip zum Standard wird. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Rühren ohne Stress

16. Dez. 2014

Wer feine Speisen zubereiten will, ohne sich einen Tennisarm zu rühren, kann auch den Rührroboter Stirio beschäftigen.

(Mehr in: Technology Review)

Nanopartikel erschnüffeln Krebs

16. Dez. 2014

Forscher haben eine neue Methode entwickelt, mit der gefährliche Tumorarten direkt im Blut erkannt werden sollen.

(Mehr in: Technology Review)

Panoramabider erstellen: Hugin 2014.0.0

15. Dez. 2014

Hugin setzt beliebig viele Einzelaufnahmen zu einem großen Panoramafoto zusammen. Bei diesem Stitching-Vorgang dienen Überlappungen zwischen den Fotos als Ausgangspunkt. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Sony-Hack: Relevanz ist leider irrelevant

15. Dez. 2014

Genüsslich breiten Medien aus, was Hacker beim Einbruch in die Systeme von Sony Pictures gefunden haben. Nichts davon ist wirklich von öffentlichem Interesse. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Meinung: Emissionshandel – Milliardengeschenk an die Industrie

15. Dez. 2014

Lässt sich der Handel mit Verschmutzungsrechten noch retten? Die EU will es noch einmal versuchen – mit halbherzigen Mitteln.

(Mehr in: Technology Review)

Große Dateien schnell verteilt

15. Dez. 2014

Das Start-up Keyssa will Kabel und Stecker durch drahtlose Hochgeschwindigkeitverbindungen auf kurze Distanzen ersetzen.

(Mehr in: Technology Review)