03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Erste Ansätze zur »intelligenten Straße«: Forschungsprojekt PAST – Prozesssicherer Automatisierter Straßenbau

Mit dem Forschungsprojekt »Prozesssicherer Automatisierter Straßenbau« (PAST) sollen die Funktionseigenschaften der Verkehrswege und vor allem die Gebrauchsdauer dieser Bauwerke mit neuen Ansätzen der Automatisierungs-, Informations- und Maschinentechnik für den Bauprozess wesentlich verbessert werden. Zur Projekthalbzeit wurden im Juli die ersten Forschungsergebnisse im betrieblichen Einsatz während einer Baumaßnahme auf der Autobahnbaustelle an der A4 bei Jena vorgestellt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

485 Kilometer lange Schwimmtour: Urlaub mit Ente

Gemeinsam mit sieben von Hand aufgezogenen Enten wollen Kinderbuchautorin Pia Marie Witt und Dokumentarfilmer Wilfried Arnold von Kassel bis nach Bremerhaven schwimmen. Einziges Problem: die Kondition ihrer tierischen Begleiter.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Umfrage – Männer sind Gesundheits-Vorsorgemuffel

ddp, ddp

Männer achten zu wenig auf ihre Gesundheit und riskieren so wertvolle Lebenszeit. Rund sechzig Prozent aller Männer gehen erst dann zum Arzt, wenn dies absolut nicht mehr zu vermeiden ist. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage zum Thema Männergesundheit, für die im Auftrag der Techniker-Krankenkasse (TK) 2004 Personen befragt wurden.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

USA: Tödliche Pilzkrankheit rafft Fledermäuse dahin

Das sogenannte Weißnasen-Syndrom sorgt derzeit für ein Massensterben unter Nordamerikas Fledermäusen. Die Verwandten der Tiere in Europa scheinen hingegen kaum von der Pilzerkrankung betroffen. Forscher versuchen nun zu verstehen, woran das liegt.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

14.000 Jahre: Das ist der älteste Hundeknochen der Welt

Menschen halten Hunde seit über 14.000 Jahren. Einen Beweis dafür ermittelten Forscher bei der Aufarbeitung einiger Fundstücke aus der Schweiz.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Umwelt: Klimawandel verhilft deutschem Wein zur Vollreife

Früheste Rebblüte, kürzeste Weinlese, höchste Mostgewichte: Deutsche Winzer melden Rekordergebnisse – dem Klimawandel sei Dank!
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Serengeti-Park Hodenhagen: Weiße Tigerbabys entzücken Zoobesucher

Im Serengeti-Park Hodenhagen wurden der Öffentlichkeit am Dienstag vier weiße Tigerbabys präsentiert. Die zweieinhalb Wochen alten Raubkätzchen haben Seltenheitswert: Weltweit existieren nur knapp 250 weiße Tiger.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Evolution bei Spinnen: Winzige Männchen haben riesige Vorteile

Warum sind manche Spinnenweibchen geradezu monströs, die Männchen aber winzig? Früher glaubte man, dass die weibliche Fruchtbarkeit ein Grund dafür ist. Jetzt haben Forscher eine neue Theorie: Nur zierliche Männchen können Brücken schlagen – und verschaffen sich so einen entscheidenden Vorteil.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Kosmos |

Moleküle in Oxford

Vergangene Woche besuchte ich vom 26. bis 30. Juli 2010 die Tagung ‘Molecules in Galaxies’ in Oxford. Mehr als 100 Experten aus aller Welt kamen zusammen um die neuesten Ergebnisse in diesem Forschungsgebiet sowohl in nahen als auch weit entfernten Galaxien vorzustellen und darüber (teilweise kontrovers) zu diskutieren. Am Vorabend der Inbetriebnahme der ersten Konfiguration von ALMA mit 16 Antennen war dies ein guter Moment zusammen zukommen.

Es war eine Konferenz, die sich eher auf Ergebnisse die auf Beobachtungen beruhten, fokusierte. Es gab aber auch einige theoretische Präsentationen. Ich interessierte mich vor allem für Beobachtungen von Galaxien im jungen Universum. Das Konferenzdinner fand im 400 Jahre alten Wadham College statt. Der Speisesaal dieses College erinnerte mich an die Harry Potter Filme. Das vier Gänge Menü (in dieser Atmosphäre) war auf alle Fälle seinen Preis von stattlichen 45 britischen Pfund wert, was ich leider nicht immer bei vorherigen Konferenzdinnern sagen konnte. Das Programm enthielt eine überschaubare Anzahl von Vorträgen und liess genug Zeit für ausgiebige Diskussionen sowohl gleich nach den Vorträgen als auch in den ausgiebig langen Kaffeepausen.

Mit einem Vortrag über unsere Kohlenmonoxid Beobachtungen von gewöhnlichen Scheibengalaxien mit nicht zu vernachlässigender Sternentstehung trug ich auch zu dieser Veranstaltung bei. Für dieses Projekt verwenden wir sowohl das IRAM Plateau de Bure Interferometer in Frankreich als auch das Very Large Array in den USA. Ziel ist es dabei, dass molekulare Gas – aus dem Sterne in einer Rate von etwa 100 bis 200 Sternmassen pro Jahr entstehen – in diesen Galaxien bei einer Rotverschiebung von etwa z=1,5 (das Licht reiste 9,3 Milliarden Jahre bis zu uns) nachzuweisen. Dies ist uns auch gelungen, siehe auch meinen Blogbeitrag zu dieser Entdeckung. Die Masse des molekularen Wasserstoffs schätzen wir auf etwa 0.5-1×10^11 Sonnenmassen. Die aktive Sternentstehung in diesen Galaxien im jungen Universum kann aufgrund dieser gigantischen Gasmassen für mehrere hundert Millionen bis zu einer Milliarden Jahre aufrecht auf diesem hohen Niveau erhalten werden.

Theoretiker wie der amerikanische Wissenschaftler Desika Narayanan (CfA Harvard), der einen hochinteressanten Übersichtsvortrag hielt, vergleichen unsere Beobachtungen mit Simulationen. Diese basieren auf anerkannten Galaxienentwicklungsmodellen, die auch die dunkle Materie berücksichtigen. Auch in Hinsicht für die Planungen der ersten Beobachtungen mit ALMA ist das tiefergehende Verständnis von Beobachtungen und Simulationen des molekularen Wasserstoffs in weit entfernten Galaxien unabdingbar. Ian Heywood (Oxford Astrophysics) zeigte uns, dass mit ALMA die Beobachtungen von Galaxien wie unserer bei einer Rotverschiebung von z=3 (das Licht reiste 11,5 Milliarden Jahre bis zu uns) tatsächlich möglich sein sollte, die Wissenschaftler aber dabei an die Grenzen von ALMA stossen werden…

 

Bis zum nächsten Blog,

Euer Helmut Dannerbauer

(Mehr in: Galaxienentwicklung)

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Tödlicher Fledermauspilz auch in Europa weit verbreitet

Ein Forscherteam konnte den Erreger des „Weißnasen-Syndrom“ auch bei europäischen Fledermäusen nachweisen. Die Tiere scheinen im Gegensatz zu amerikanischen Arten daran jedoch nicht zu erkranken.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Homburger Forscher finden neuen Therapieansatz für die Behandlung von Bluthochdruck

Wissenschaftler des Homburger Instituts für Pharmakologie haben zusammen mit Kollegen des Instituts für Physiologie der Universität Regensburg und der Universität Leuven in Belgien einen bisher unbekannten Mechanismus identifiziert, der bei der Entstehung von Bluthochdruck eine entscheidende Rolle spielt. Die Forscher um die Diplombiologin Ilka Mathar und Prof. Marc Freichel konnten in Zusammenarbeit mit Prof. Rudi Vennekens (KU Leuven) und Prof. Frank Schweda (Universität Regensburg) zeigen, dass ein Ionenkanal, der als TRPM4 bezeichnet wird, die Freisetzung von Adrenalin aus Zellen des vegetativen Nervensystems und dadurch den arteriellen Blutdruck reguliert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Raumfahrt: China entwickelt neue Super-Rakete für Mondflüge

Was den USA zu kostspielig ist, treiben die Chinesen voran: Sie bauen eine Mondrakete, die ebenso stark sein wird, wie die legendäre Saturn V.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Umweltdramen: Die schlimmsten Ölkatastrophen

Die Ölpest im Golf von Mexiko ist die schlimmste der Geschichte. In den vergangenen Jahrzehnten ist es immer wieder zu großen Ölkatastrophen gekommen – ein Überblick.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Hirnforschung: Warum Künstler wie Wissenschaftler ticken

Der Hirnforscher Ernst Pöppel sieht überraschend viele Gemeinsamkeiten im Denken von Künstlern und Wissenschaftlern.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Studie: Schwaches Herz könnte Hirn altern lassen

Herz und Gehirn sind offenbar enger miteinander verbunden, als Forscher bisher gewusst haben. In einer Studie stellte sich heraus: Bei Menschen mit schwachem Herzen altert das Hirn schneller. Und das ist längst nicht nur bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Fall.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Internationale Studie – Rot lässt Frauenherzen höher schlagen

AP

Männer in Rot lassen Frauenherzen höher schlagen. Eine internationale Studie bestätigt, dass die dieser Farbe nachgesagte Verbindung zu Liebe und Leidenschaft vollauf berechtigt ist – und zwar weltweit über alle kulturellen Grenzen hinweg.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Meeresbiologie: Maritime Volkszählung fördert fremde Wesen zutage

Was lebt in den Tiefen der Ozeane? Hunderte Forscher aus 80 Ländern beteiligen sich an der bislang größten Volkszählung in den Meeren.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

03.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

14.000 Jahre alter Kieferknochen: Den ersten Hunden auf der Spur

Wann kam der Mensch auf den Hund? Forscher von der Uni Tübingen haben nach eigenen Angaben den weltweit ältesten Knochen eines Haushundes entdeckt. Das löst das Rätsel über die Domestizierung des Wolfes allerdings noch nicht.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

Science-Wissen

Zwillingsparadoxon nachgerechnet

17. Okt. 2014

Viele meiner Webseiten mache ich nicht für Publikum sondern für mich. Als ich noch aktiv in Internetforen über Relativitätstheorie debattiert habe, hatte ich mir einmal die Arbeit gemacht, das Zwillingsparadoxon der Relativitätstheorie detailliert nachzurechnen. Die Rechnungen machte ich mit Bleistift auf Papier und als alles fertig war, machte ich eine Website draus, damit ich die [...]- Weiterlesen

Narbenhaut – Ein starkes Fantasy-Hörspiel mit Tiefendimensionen von Dane Rahlmeyer

11. Okt. 2014

Die Diskussion zum Blogpost der letzten Woche um die Rolle von Mythen in der modernen Fantasy hatte sich sehr schnell auf Bücher konzentriert. Doch machen wir uns bewusst: Schrift ist erst wenige tausend Jahre alt – davor (und daneben) wurden Erzählungen vor allem gehört! Und interessanterweise sind es gerade die neuen Medien und Technologien (wie [...]- Weiterlesen

Facebook-Führerschein und Freisurfer

11. Okt. 2014

Neuerdings wird immer wieder gefordert, das Surfen sollte in der Schule gelehrt werden. Was denn noch alles? Witzig, was alles NICHT in der Schule vorkommt: Psychologie, Medizin, Jura, Wirtschaft, Selbstentwicklung – na, alles, was wir im Leben brauchen. Und dann kommen immer neue Forderungen hinzu, das Internet zum Beispiel. Dabei muss man doch bitteschön zuerst [...]- Weiterlesen

Eine Antwort an Rolf Nemitz

03. Okt. 2014

Rolf Nemitz betreibt den Blog »Lacan entziffern« und ist in relevanten Kreisen kein unbekannter Name. Heute hat er in seinem Blog einen Text veröffentlicht zu meiner im vorigen Jahr bei Merve erschienenen Übersetzung von Itzhak Benyaminis »Narzisstischer Universalismus. Eine psychoanalytische Untersuchung der Paulusbriefe mit Freud und Lacan«. Es ist irgendwie schon interessant zu lesen, wie [...]- Weiterlesen

Old School Infografik

03. Okt. 2014

Ich hätte nicht gedacht, dass es mir einmal Spaß machen würde, meine alten Lernaufschriebe aus dem Studium durchzublättern. Als ich wegen eines Umzugs den Drang zum Aussortieren verspürte – mehr als 6 Umzugskisten und ich komme mir vor wie ein „Horder“ – fand ich meine Notizen zur „Entstehung der Arten“ von Darwin wieder, die ich [...]- Weiterlesen

Hyperactive Agency Detection Device (HADD) und Natürliche Selektion

02. Okt. 2014

Mein Blognachbar Michael Blume von Natur des Glaubens wird des Öfteren wegen seiner Studienergebnisse zur Religiosität und Kinderzahl, persönlich und fachlich angegriffen. Fazit seiner Forschungsarbeiten: Religiöse haben im Durchschnitt mehr Kinder als Nichtreligiöse. Viele Blogleser stellen dann die Frage: Kommt dieser Fortpflanzungserfolg durch natürliche (gerichtete) Selektion zustande? (Mehr in: WissensLogs)

- Weiterlesen

On writing about agriculture

02. Okt. 2014

A few weeks or even months ago a farmer asked for an article about my way of communication in agriculture as I’m doing this already since 2010. During this time i wrote about a couple of examples, which might be interesting, because the reactions of my readers turned out to be a lot different from [...]- Weiterlesen

Kosmos

Das Weltall für die Wand

24. Nov. 2014

Achtung – schamlose Eigenwerbung! Wie regelmäßige Leser meines Blog wissen, war ich auch in diesem Jahr wieder astrofotografisch aktiv. Eine Auswahl de besten dabei entstandenen Bilder kann man jetzt als Poster bestellen. Wer also ein hübsches Bild für die eigene Wand oder die eines zu Beschenkenden sucht, findet hier vielleicht etwas!

Meine Bilder biete ich [...]- Weiterlesen

Ist der Mond “billiger” zu erreichen als der Mars?

24. Nov. 2014

Im kosmischen Maßstab liegt der Mond direkt vor unserer Haustür. Der Erdtrabant ist sogar noch weit innerhalb des Einflusssphäre der Erde, Dies ist der Bereich, in dem die Schwerkraft der Erde die anderer Körper überwiegt. Da müsste doch eine Mission zum Mond billiger als eine zum Mars sein, oder? Auf Anhieb könnte man das annehmen. [...]- Weiterlesen

Große Wissenschaftler ≠ Gut in Mathe ?

24. Nov. 2014

Es sei bei weitem leichter für einen Wissenschaftler, eine benötigte Zusammenarbeit mit einem Mathematiker oder Statistiker anzugehen, statt umgekehrt für einen Mathematiker, einen Wissenschaftler zu finden, der seine Gleichungen benutzen kann. So äußerte sich 2013 der Biologe Edward O. Wilson im The Wall Street Journal. Diese Aussage reflektiert nach Hans Othmer, Professor für Mathematik an der University of [...]- Weiterlesen

Lindau heute beim EINEWELT-Zukunftsforum des BMZ

24. Nov. 2014

Die Lindau Nobel Laureate Meetings sind mit eigenem Stand auf dem EINEWELT-Zukunftsforum vertreten. Heute, am 24. November 2014, lädt Bundesentwicklungshilfeminister Gerd Müller nach Berlin wo er gemeinsam mit Vertretern verschiedenster Organisationen neue Impulse für die deutsche Entwicklungspolitik setzen will. Im Rahmen des EINEWELT-Zukunftsforums wird außerdem die Zukunftscharta an die Bundeskanzlerin übergeben werden. Auf Einladung des [...]- Weiterlesen

Dimension oder Parameter Zeit

21. Nov. 2014

Die Zeit ist in der Physik etwas so grundsätzliches, dass es schwer fällt zu definieren, um was es sich dabei genau handelt. Ich gebe Ihnen hier mal meine beiden liebsten Zeitkonzepte. Suchen Sie sich eins aus. (Mehr in: KosmoLogs)

- Weiterlesen

Symposium: Neuromodulation gegen Kopfschmerzen – Biologische Begründung und klinische Wirksamkeit

20. Nov. 2014

Heute eröffnet das Scottsdale Headache Symposium und schon gestern gab es einen halbtägigen „Advanced Pre-Course“ zum Thema „Neuromodulation gegen Kopfschmerzen – Biologische Begründung und klinische Wirksamkeit.“ Unter dem Hashtag #AHS14AZ kann man auf Twitter den Tag gestern nachvollziehen und bis Sonntag weitere Infos zur aktuellen Kopfschmerzforschung  verfolgen.     (Mehr in: KosmoLogs)

- Weiterlesen

Existiert ein transzendenter physikalischer Bereich jenseits von Raum und Zeit?

Eine faszinierend rationale, wissenschaftliche Erklärung für die Existenz eines transzendenten physikalischen Bereichs jenseits von Raum und Zeit findet sich hier:

Experten zu aktuellen Themen

Ein Killer am Nordseestrand – Das Leben is kein Ponyhof #15

26. Nov. 2014

Immer wieder werden tote Schweinswale gefunden, Opfer eines unbekannten Angreifers. Doch wer kommt dafür in Frage. Jetzt konnte per DNA-Analyse Kegelrobben als Täter identifiziert werden. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

NASA-Initiative für Stratosphären-Luftschiffe

26. Nov. 2014

Unter den Kommentatoren meines Blogs gibt es wahre Visionäre. Unlängst kam man in der Diskussion meines Artikels um die drohende Einstellung des Flugzeug-getragenen Infrarotteleskops SOFIA sehr schnell zu einem Alternativansatz, bei dem das IR-Teleskop von einem Stratosphärenluftschiff weit oberhalb des Wettergeschehens getragen wird. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Werdende Väter sind auch ein bisschen schwanger

26. Nov. 2014

Joachim Retzbach, Diplom-Psychologe und Redaktionsmitglied bei “Gehirn und Geist”, hat sich auf die Spur eines merkwürdigen Phänomens gemacht: Männer in anderen Umständen. Kommt es doch gar nicht so selten vor, dass werdende Väter unter körperlichen und psychischen Beschwerden leiden. Wie kommt man dazu, über “Männer in anderen Umständen” zu recherchieren? Ganz einfach: Meine Frau ist [...]- Weiterlesen

Interstellar: Wurmlöcher, Schwarze Löcher, Logiklöcher

25. Nov. 2014

Es ist irgendwann um das Jahr 2060 und die Klima-Apokalyptiker haben recht behalten. Die Biosphäre der Erde ist ruiniert. Es ist heiß, Sandstürme toben um den Globus und es wächst nichts mehr Essbares außer Mais. Die Menschheit ist stark reduziert, der verbliebene Rest ist vom Verhungern bedroht und kämpft ums Überleben. Raumfahrt wird als unnötig, [...]- Weiterlesen

Irgendwo hier ist Philae ….

25. Nov. 2014

Dieses aus vier Aufnahmen der ROSETTA-Navcam zusammengesetzte Kompositbild zeigt die Region auf dem Kern beleuchtet, in der sich das Drama der Philae-Landung am 12.11. abspielte. Es gibt belastbare Belege dafür, dass Philae zunächst sehr nahe am anvisierten Zielpunkt aufsetzte. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Gibt es das Mineral Lonsdaleit überhaupt?

24. Nov. 2014

Das Mineral Lonsdaleit, das gerne auch als hexagonaler Diamant bezeichnet wird, ist eines der selteneren kristallinen Formen des Kohlenstoffs. So dachte man zumindest bisher, denn jetzt gibt es wohl durchaus ernstzunehmende Hinweise, dass Lonsdaleit ein Phantom der Mineralienwelt ist (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Link of Interest: on Mark Twain, copyright, and sloppy publishing

24. Nov. 2014

Mark Twain would likely be ticked at the Library of Congress right now (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Das Weltall für die Wand

24. Nov. 2014

Achtung – schamlose Eigenwerbung! Wie regelmäßige Leser meines Blog wissen, war ich auch in diesem Jahr wieder astrofotografisch aktiv. Eine Auswahl de besten dabei entstandenen Bilder kann man jetzt als Poster bestellen. Wer also ein hübsches Bild für die eigene Wand oder die eines zu Beschenkenden sucht, findet hier vielleicht etwas! (Mehr in: BrainLogs)

[...]- Weiterlesen

Scilogs-Preis 2014 – eine Dankesrede

24. Nov. 2014

Bumm! Ich hatte gerade ein paar Paper sortiert und dabei meinen Wissensstand zur Gruppenhaltung von Sauen auf einen neuen Stand gebracht, als plötzlich mein Tablet wie irre zu klingeln begann – um dann den Rest des samstäglichen Abends keine Ruhe mehr zu geben. Ganz im Gegensatz zu mir. Irgendwas zwischen ungläubig und irritiert traf meinen [...]- Weiterlesen

Särge und Urnen immer unbeliebter …

23. Nov. 2014

…, so lautete, wohl inspiriert durch das Herannahen des heutigenTotensonntags, neulich eine Überschrift im Lokalblättchen. Zunächst mal war ich irritiert von der Vorstellung, bei solchen Dingen überhaupt von Beliebtheit zu sprechen. Aber klar, wenn’s denn sein muss! Im Artikel ging es dann darum, dass heute nur noch 49 % der Bundesbürger eine traditionelle Urnen- oder [...]- Weiterlesen

Der Triumph der Homöopathie – Eine (weitere) Niederlage der Wissenschaften?

22. Nov. 2014

Kaum ein Thema bringt selbsternannte Rationalisten – darunter viele meiner Freunde – gerade auch im Netz so zuverlässig in Wallung wie die Homöopathie. Nachdem unzählige empirische Studien keine sicheren Belege für eine Wirkung homöopathischer Mittel über Placebo-Effekte hinaus erbracht hatten, verkündete The Lancet schon 2005 “das Ende der Homöopathie”. Und es ist seitdem wohl auch [...]- Weiterlesen

Der Sternenhimmel heute Nacht

22. Nov. 2014

Es wird jetzt nachts schon ordentlich kalt, aber der Boden und die Luft sind nicht sehr trocken. Das heißt, dass abends sehr schnell Bodennebel aufziegt, So auch diese Nacht. Dennoch ein schöner Sternenhimmel. (Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Mit Endspieldatenbanken der Wahrheit auf der Spur

21. Nov. 2014

Ob es um die Torlinientechnik im Fußball oder die Hilfe von Computern bei mathematischen Beweisen geht: Expertensysteme haben in verschiedene Bereiche, in denen Menschen Entscheidungen treffen, wie Tor oder nicht Tor, wahr oder falsch, Einzug gehalten, so auch im Schach und dort im Endspiel, der Schlussphase der Partie, in der nur noch sehr wenige Steine [...]- Weiterlesen

ProtreptiCast06: Wozu noch Philosophie?

21. Nov. 2014

ProtreptiCast — Hörbar Philosophie Am 20. November 2014 fand der zweite Philosophie Slam der Uni Stuttgart im Club Zollamt statt. Diesmal habe ich nicht — wie im letzten Jahr — darüber berichtet, sondern selbst teilgenommen. Das Ergebnis (das ich im Nachhinein noch einmal aufgezeichnet habe), ist hier zu hören.   EPISODE 06: Wozu noch Philosophie? [...]- Weiterlesen

Zwei Jahre Crowdfunding für die Wissenschaft mit Sciencestarter

21. Nov. 2014

Am 21.11.2012 ging mit Sciencestarter die erste deutschsprachige Crowdfunding-Plattform für Projekte aus Wissenschaft, Forschung und Wissenschaftskommunikation online. Wissenschaft im Dialog wollte damit kleineren Projekten eine zusätzliche Möglichkeit zur Finanzierung bieten und gleichzeitig eine neue Plattform zur Wissenschaftskommunikation etablieren. Als Projektleiter von Sciencestarter ziehe ich hier Zwischenbilanz nach zwei Jahren Sciencestarter und erkläre, warum Sciencestarter nun selbst [...]- Weiterlesen

Bücher von Klaus-D. Sedlacek

Computer und Technologie

Privatsphäre: Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

26. Nov. 2014

Die EU-Datenschützer wollen Schlupflöcher beim Recht auf Vergessen stopfen. Ein Kriterienkatalog soll Streitfälle mit Google und anderen Suchmaschinen klären. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Lee-Rigby-Fall: Politiker sehen in Facebook Unterstützer des Terrors

26. Nov. 2014

Den Mord an dem Soldaten Lee Rigby nehmen britische Politiker bis hin zum Premier zum Anlass, Internetfirmen unter Druck zu setzen: Sie sollen Kunden genauer beobachten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Kondom fürs Handy

26. Nov. 2014

Wer sein Smartphone an unbekannten Netzteilen lädt, fängt sich womöglich Datenschädlinge ein. Das kann man mit dem zwischengeschalteten SyncStop-Adapter verhindern.

(Mehr in: Technology Review)

“Von einem bösen Geist befallen”

26. Nov. 2014

Arunachalam Muruganantham erfand eine billige Binde, um Frauen in Indien vor schweren Krankheiten zu schützen. Auf dem Weg dahin hat er seinen Ruf vor Ort ruiniert und fast seine Frau verloren.

(Mehr in: Technology Review)

Mehr Effizienz für die konventionelle Stromerzeugung

26. Nov. 2014

Ein am MIT entwickeltes Beschichtungsverfahren soll sich gleich doppelt lohnen: Es verringert den Brennstoffbedarf von fossilen Kraftwerken und damit auch ihre Emissionen.

(Mehr in: Technology Review)

US-Geheimdienst: NSA soll Spionagesoftware Regin eingesetzt haben

25. Nov. 2014

Aufwändig programmiert, schwer zu finden: Vertraute von Edward Snowden gehen davon aus, dass die NSA und der britische Geheimdienst GCHQ hinter der Software stecken. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Flickr: Wer CC-Lizenzen vergibt, hat selbst Schuld

25. Nov. 2014

Viele Fotografen erlauben die Verbreitung ihrer Bilder auch für kommerzielle Zwecke. Flickr verdient mit solchen Creative-Commons-Fotos jetzt Geld, zum Ärger der Nutzer. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Medienberichte: Telefónica will angeblich O2 verkaufen

25. Nov. 2014

Medienberichten zufolge könnte Telefónica seine britische O2-Tochter an British Telecom verkaufen. Die Gespräche sollen bereits weit fortgeschritten sein. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Kostenlose Testversion: Cisco zeigt Project Squared für Teamarbeit

25. Nov. 2014

Auf der Cisco Connect hat der Netzwerkspezialist etliche Produktneuheiten vorgestellt, darunter Project Squared. Die Plattform erinnert auf den ersten Blick an Circuit von Unify. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Preisdruck im Web: Elektronikartikel vor Weihnachten billiger

25. Nov. 2014

Preisanstieg vor Weihnachten? Von wegen. Wie im vergangenen Jahr werden Elektronikartikel auch vor Weihnachten 2014 deutlich günstiger verkauft. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)