04.05.2012 |Wissenschaft allgemein |

Algenblüten in der Nordsee

Nährstoffangebot nach Algenblüte bestimmt die Abfolge der Bakterienpopulation
Algenblüten, damit verbinden die meisten Menschen eine Beeinträchtigung sommerlicher Badefreuden. In der Küstenzone gemäßigter Breiten wie der deutschen Bucht ist eine Frühjahrsalgenblüte jedoch kein Anzeichen übermäßigen Nährstoffeintrags, sondern vor allem Folge der intensiveren Sonneneinstrahlung im Frühjahr.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft

Science-Wissen

Kreis oder Gerade

05. Jul. 2016

Das Trägheitsprinzip der Mechanik geht auf Galileo Galilei zurück und ist uns allen vertraut: Einmal in Bewegung versetzte Körper behalten ihre Bewegung gleichförmig, geradlinig bei, wenn sie nicht durch Kräfte von ihrer Bewegung abgebracht werden. Das ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken machen, wie es anders sein könnte. Dabei ist dieses Prinzip gar nicht so [...]- Weiterlesen

Kreis oder Gerade

05. Jul. 2016

Das Trägheitsprinzip der Mechanik geht auf Galileo Galilei zurück und ist uns allen vertraut: Einmal in Bewegung versetzte Körper behalten ihre Bewegung gleichförmig, geradlinig bei, wenn sie nicht durch Kräfte von ihrer Bewegung abgebracht werden. Das ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken machen, wie es anders sein könnte. Dabei ist dieses Prinzip gar nicht so [...]- Weiterlesen

Strahlung abschatten

14. Jun. 2016

Im Kommentarbereich meines letzten Beitrags zur Streuung von Photonen, Elektronen und Neutronen wies mich ein Leser auf diesen Artikel zur Abbildung mit Neutronen hin, der einen weiteren Aspekt beleuchtet, den ich Ihnen nicht vorenthalten will: Abbildung mit Röntgenstrahlung verwendet sehr oft gar nicht die gestreute Strahlung. Das gute, alte Röntgenbild, mit dem Frau Doktor unseren Knochenbruch [...]- Weiterlesen

Strahlung abschatten

14. Jun. 2016

Im Kommentarbereich meines letzten Beitrags zur Streuung von Photonen, Elektronen und Neutronen wies mich ein Leser auf diesen Artikel zur Abbildung mit Neutronen hin, der einen weiteren Aspekt beleuchtet, den ich Ihnen nicht vorenthalten will: Abbildung mit Röntgenstrahlung verwendet sehr oft gar nicht die gestreute Strahlung. Das gute, alte Röntgenbild, mit dem Frau Doktor unseren Knochenbruch [...]- Weiterlesen

Streuen mit Licht und Teilchen

09. Jun. 2016

Streuexperimente gehören zu den wichtigsten Methoden der grundlegenden Physik. Das Prinzip ist immer ähnlich: Eine zu untersuchende Probe wird klar definiert bestrahlt und die Verteilung der durchtretenden Strahlung in Raum und Energie wird aufgenommen und ausgewertet. Hier möchte ich auf die unterschiedlichen Strahlungen eingehen, die bei Streuexperimenten zum Einsatz kommen. Wann verwenden wir Röntgenstrahlung, wann [...]- Weiterlesen

Streuen mit Licht und Teilchen

09. Jun. 2016

Streuexperimente gehören zu den wichtigsten Methoden der grundlegenden Physik. Das Prinzip ist immer ähnlich: Eine zu untersuchende Probe wird klar definiert bestrahlt und die Verteilung der durchtretenden Strahlung in Raum und Energie wird aufgenommen und ausgewertet. Hier möchte ich auf die unterschiedlichen Strahlungen eingehen, die bei Streuexperimenten zum Einsatz kommen. Wann verwenden wir Röntgenstrahlung, wann [...]- Weiterlesen

Die Crank-Partei

11. Mai. 2016

Schon seit langem geht die Nachricht um, dass die Partei AfD nicht nur eurokritische, islamfeindliche und rassistische sondern auch anti-wissenschaftliche Programmpunkte vertritt. Sie tritt auch als Klimawandel-Leugner-Partei auf. Mich überrascht das nicht, diese Partei ist eine Crank-Partei.

„Crank“ ist eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung für eine Klasse wissenschaftlicher Aussenseiter. Sie stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich [...]- Weiterlesen

Kosmos

Pluto: A Musical Tribute

14. Jul. 2015

Ich habe vom eigenen fachlichen Hintergrund her ja mit Planeten eher wenig am Hut. Das Sonnensystem ist doch irgendwie eher etwas für Planetologen oder für tolerante Geologen, aber nicht für Astrophysiker. Aber die Pluto-Bilder der New Horizons-Sonde der NASA sind wirklich etwas besonderes. Heute um kurz vor 14 Uhr unserer Zeit war der Zeitpunkt der [...]- Weiterlesen

Vergleichszahlen und Vorurteil

13. Jul. 2015

Zahlenangaben sind in wissenschaftlichen Publikationen meist unverzichtbar. Berichten über Wissenschaft geben sie Glaubwürdigkeit. Doch nicht immer können Laien etwas mit den Zahlen anfangen. Deshalb sind Vergleiche als Maßstab wichtig. Leider geht die Suche nach einem guten Vergleich manchmal schief. Besonders wenn die Erwartung der/des Suchenden stark von den tatsächlichen Verhältnissen abweicht. Das fällt mir oft bei [...]- Weiterlesen

Susumu Tonegawa – Mit schönen Erinnerungen der Depression den Kampf ansagen

13. Jul. 2015

The Lindau Nobel Laureate MeetingsLecture „Memory Engram Cells Have Come of Age“

This article is copyright © 2015 

(Mehr in: KosmoLogs)

- Weiterlesen

Wie geht’s weiter mit dem Wissenschaftsjournalismus im WDR?

12. Jul. 2015

Ich bekenne: Ja, auch ich ärgere mich über das System mit der GEZ und jetzt der Rundfunkgebühr. Früher über die immer wiederkehrenden Briefe, mit denen ich wieder und wieder bestätigen sollte dass ich, nein, immer noch kein Fernsehgerät angeschafft habe. An das für mich nicht durchschaubare System, mit dem aus dem Argument der Grundversorgung ein [...]- Weiterlesen

Das große JA! Vier Schritte zu starkem Sinn-Erleben

10. Jul. 2015

  Michaela Brohm Ist das was wir tun persönlich relevant, bereichernd und plausibel? Viele erleben ihr Tun anscheinend eher als sinnlos. Rund 20 % der Gesamtbevölkerung leiden, so der Begründer der Logotherapie Viktor Frankl bereits in den späten vierziger Jahren, an einer noogenen Neurose – also einer aus dem Geist entstehenden, mit Sinnverlust einher gehenden, [...]- Weiterlesen

Coding History: Migräne und Gehirnstimulatoren

08. Jul. 2015

Daniel Meßner lud mich ein, um über Migräne, Gehirnstimulatoren und alles drumherum zu sprechen, nachzuhören im Podcast Coding History. Coding History widmet sich der Geschichte von Software und ihrer Programmierung. Daniel und ich, wir trafen und erstmals auf der Herrenhäuser Konferenz „Big Data in a Transdisciplinary Perspective“. Bei dieser Konferenz der Volkswagenstiftung ging es darum zu verstehen, [...]- Weiterlesen

Existiert ein transzendenter physikalischer Bereich jenseits von Raum und Zeit?

Eine faszinierend rationale, wissenschaftliche Erklärung für die Existenz eines transzendenten physikalischen Bereichs jenseits von Raum und Zeit findet sich hier:

Experten zu aktuellen Themen

Blockchain-Mania: Wenn langsam zu schnell – und schnell zu unsicher wird…

24. Jul. 2016

In der letzten Woche wurde „die erste internationale Blockchain-Überweisung von Deutschland nach Kanada“ verlautbart. Statt mehrerer Werktage, die solche Transaktionen üblicherweise benötigten, sei diese in nur 20 Sekunden erfolgt. So liest sich eine euphorische Pressemitteilung der Plattformbetreiber, die von einem historischen Testlauf sprechen. (mehr …)

(Mehr in: BrainLogs)

- Weiterlesen

Wissenschaftliche Bohrlöcher, Vogelperspektive und die WPK

24. Jul. 2016

Die Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK), ein Zusammenschluss von Wissenschaftsjournalisten, wird 30 Jahre alt; entsprechend finden sich in meinem Facebook-Informationsfluss derzeit eine ganze Reihe von Links auf diese Geschichte der WPK, geschrieben von Jean Pütz 2011 (und damit offenbar zum 25. Jahrestag). Mein Verhältnis zum Wissenschaftsjournalismus hat viele Licht- und einige Schattenseiten. Ich kenne und schätze zahlreiche Wissenschaftsjournalisten, [...]- Weiterlesen

Ökologische Auswirkungen von Tiefseebergbau

22. Jul. 2016

Das Thema Tiefseebergbau und die ökologischen Folgen hatte ich hier ja im vorletzten Beitrag bereits gestreift. Jetzt hat das GEOMAR in Kiel im Rahmen seiner Kieler-Woche Vortragsreihe Videos der Vorträge ins Netz gestellt. Und darunter auch ein Beitrag von Dr. Matthias Haeckel über die ökologischen Auswirkungen des Tiefseebergbaus. Er geht der Frage nach, ob dort [...]- Weiterlesen

Überall Putschisten und Verschwörer! Warum viele Deutschtürkinnen Erdogan und Putin zujubeln – ebenso wie westliche Rechtspopulisten

20. Jul. 2016

Wir schreiben heute den 20. Juli 2016 – den 72. Jahrestag des letzten versuchten Putsches gegen Adolf Hitler. Dieser hatte das Deutsche Reich an den moralischen, wirtschaftlichen und auch militärischen Abgrund geführt und die Attentäter werden heute in Deutschland als Helden verehrt. Genau 72 Jahre später diskutieren wir in Europa und in der Türkei darüber, [...]- Weiterlesen

Umstellung der RSS-Feeds aller Blogs auf SciLogs.de

20. Jul. 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

wie Sie sicherlich schon gemerkt haben, sind die bisherigen RSS-Feeds der einzelnen SciLogs-Blogs im Zuge der Umstellung auf die neue URL scilogs.spektrum.de unbrauchbar geworden bzw automatisch auf den Gesamtfeed umgestellt worden. Die neuen Feed-URLs sind allesamt nach dem Muster http://scilogs.spektrum.de/[Blogname]/feed/ aufgebaut. Sie finden die neuen Feed auch auf den jeweiligen Blog-Übersichtsseiten in [...]- Weiterlesen

Wie sollen wir auf das Reiseverbot und die politische Überprüfung türkischer WissenschaftlerInnen reagieren?

20. Jul. 2016

Heute ist durch einen Spiegel-Online-Artikel bekannt geworden, dass die türkische Regierung als Folge des Putsch-Versuchs ein Reiseverbot für WissenschaftlerInnen verhängt hat, um die Hochschul- und Institutsleitungen dadurch zu befähigen, Kontakte zur Gülen-Bewegung zu ermitteln (und entsprechende Konsequenzen zu ziehen). Wie sollen deutsche WissenschaftlerInnen und das deutsche Wissenschaftssystem auf ein solche Maßnahme reagieren? In einem Tweet fordere [...]- Weiterlesen

„Es kostet etwas, mir eine Mail zu schicken!“

20. Jul. 2016

Da ich auf vielen Veranstaltungen erscheine, werde ich regelmäßig in immer neue Newsletterverteiler aufgenommen. Ich hasse es! Ich melde mich also geduldig ab. „Wollen Sie sich wirklich abmelden?“ – „Bist du sicher, dass du das tun willst?“ – „Bestätigen Sie Ihre Löschung – dazu nehmen wir Ihre Daten nochmals genau auf, Ihre Abmeldung ist aber [...]- Weiterlesen

Geologischer Rundgang um den Feldsee

19. Jul. 2016

Der Feldberg ist mit seinen knapp 1500 Metern Höhe der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Eigentlich besteht er aus zwei Gipfeln, die nur durch einen schmalen Sattel voneinander getrennt sind. Der südöstliche von beiden, Seebuck genannt, ist mit 1448,2 m nur wenig niedriger als der eigentliche Feldberggipfel (1493m). Unterhalb des Seebucks liegt der Feldsee, [...]- Weiterlesen

Demokratur

18. Jul. 2016

Stimmt, der Titel ist nicht besonders einfallsreich. Er ist unoriginell, wenig kreativ, schon bald ein Klischee. Das muss nichts Schlechtes sein, helfen uns Klischees doch, Information schnell rüber zu bringen. Problematisch wird es erst, wenn sie keine Bedeutung mehr haben, nur mehr hohle Phrase sind. Doch davon ist ‘Demokratur’ im Moment weit entfernt. Die Menschen [...]- Weiterlesen

Vom Mohn in die Hefe – Bioengineering von Antikrebs-Substanzen

15. Jul. 2016

Pflanzen bergen einen wahren Schatz an potentiell therapeutisch relevanten Substanzen. Das Problem dabei ist, dass diese von den Pflanzen meist nur in geringen Mengen produziert werden. Jetzt könnte man natürlich probieren die Pflanzen derart zu manipulieren, dass sie besagte Substanzen in größeren Mengen bilden. Das ist allerdings sehr aufwendig und durch die vergleichsweise lange Generationszeit [...]- Weiterlesen

Trauer um die Opfer in Nizza – Was jede(r) gegen Krieg und Terror tun kann

15. Jul. 2016

Gerade eben erfahre ich von meinen Kindern, dass es einen weiteren, furchtbaren Anschlag in Nizza gegeben hat. Brutale Gewalt am Nationalfeiertag unseres Nachbarlandes Frankreich, darauf ausgerichtet, Angst und Schrecken zu verbreiten und weitere Eskalationen auszulösen. Mich bedrückt die Trauer um die Opfer von Nizza, wie zuvor auch um die Opfer in Istanbul und Bagdad. Der [...]- Weiterlesen

Der Vortrag zu den Protokollen der Weisen von Zion – Die schlimmste und die schönste Reaktion

14. Jul. 2016

Wie zu erwarten war, gab es auf meinen Vortrag zu den verhängnisvollen „Protokollen der Weisen von Zion“ viele, überwiegend auch sehr positive Rückmeldungen. Sehr viele Menschen konnten nicht glauben, dass auch am Beginn des 21. Jahrhunderts noch Europäer auf eine so plumpe und üble Fälschung hereinfallen würden. Viele andere hatten das Thema als „historisch“ abgehakt [...]- Weiterlesen

Kopf hoch: Deutsche vertrauen der Wissenschaft

12. Jul. 2016

Die Ergebnisse der Umfrage „Wissenschaftsbarometer 2016“ sind kürzlich erschienen. Sie zeigen ermutigende Trends, denn das ohnehin starke Vertrauen der Menschen in die Wissenschaft scheint zu wachsen. Nicht alle teilen diese optimistische Sicht auf die Dinge.

Johanna Wanka und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) freuen sich über die Ergebnisse einer Umfrage zur öffentlichen Meinung gegenüber der [...]- Weiterlesen

Anthropozän: Die Wissenschaft im Dialog mit Politik und Gesellschaft? – Ein Zwischenbericht

11. Jul. 2016
Einleitung: der Anthropozän-Diskurs

Wer hätte gedacht, dass das Anthropozän-Konzept derart rasch Fahrt aufnehmen würde: Nicht nur der Anthropozäniker auf Scllogs, sondern – wie auch an dieser Stelle immer wieder berichtet – Kulturprojekte, Ausstellungen, Bücher, ja sogar Comics thematisieren die „Menschenzeit“ [1]. Auch die Wissenschaften stürzen sich darauf: Geistes-, Kultur-, Sozial-, Ingenieurs- und Naturwissenschaftler scheinen gleichermaßen [...]- Weiterlesen

Auf dem Trockenen

11. Jul. 2016

Der deutsche Durchschnittsbürger verbraucht pro Tag 127 Liter Wasser. Das meiste davon benutzt er für das Duschen, die Toilette und das Wäschewaschen, und nur etwa 3-4 Liter braucht er zum Trinken und Kochen.

Offensichtlich ist dieser hohe Anteil an nicht-lebenserhaltendem Wasserverbrauch nur möglich, weil Wasser in Deutschland so einfach und billig [...]- Weiterlesen

Bücher von Klaus-D. Sedlacek

Computer und Technologie

Microsoft: Das qualvolle Ende von Windows Phone

22. Jul. 2016

Bezahlen mit PayPal, navigieren mit Here, telefonieren mit Skype: All das wird mit Windows-Phone-Geräten bald schwierig. Die Nutzer gucken in die Röhre. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Biometrie: Polizei lässt Fingerabdruck eines Toten nachbauen

22. Jul. 2016

Die US-Polizei will das Smartphone eines Mordopfers entsperren, um darin nach Hinweisen auf den Täter zu suchen. Dafür wollen sie den Fingerabdrucksensor austricksen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Datenschutz: Speichern Autos Bewegungsprofile?

22. Jul. 2016

Ein Carsharing-Nutzer steht wegen eines Unfalls vor Gericht. Die Kammer rekonstruiert detailliert Fahrstrecke und Geschwindigkeit. Die Daten kamen vom Hersteller. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Der Futurist: Warme Worte

22. Jul. 2016

Was wäre, wenn wir alles aufzeichnen würden?

(Mehr in: Technology Review)

Programmierplattform für Kids

22. Jul. 2016

Mit dem BBC Micro Bit kann der Nachwuchs coden lernen und einfache Schaltkreise aufbauen.

(Mehr in: Technology Review)

Wiedergeburt des Space Shuttle

22. Jul. 2016

Das Prinzip der wiederverwendbaren Raumfähre feiert in Indien seine Rückkehr.

(Mehr in: Technology Review)

Augmented Reality: Pokémon Come, Pokémon Go

21. Jul. 2016

Der Hype um „Pokémon Go“ mag übertrieben wirken. Aber die Trittbrettfahrer, Medien und Experten spulen lediglich ein Routineprogramm ab. Nur eben schneller als sonst. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Video-Leak soll neue iPhone-Modelle zeigen

21. Jul. 2016

Apple-Gerücht

Video-Leak soll neue iPhone-Modelle zeigen

Ein neues Video soll die nächste iPhone-Generation zeigen. Demnach könnte es im September – statt wie bislang vermutet zwei – nun gleich drei neue Apple-Smartphones geben.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Das PC-Deployment automatisieren

21. Jul. 2016

Case-Study aquatherm

Das PC-Deployment automatisieren

Der Rohrleitungs-Spezialist aquatherm hat sein Client-Management modernisiert und dadurch deutliche Zeit- und damit auch Kosteneinsparungen erzielt.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Fotobearbeitung im Browser

21. Jul. 2016

Photopea

Fotobearbeitung im Browser

Wer Fotos nach allen Regeln der Kunst bearbeiten möchte, braucht keine teure Spezial-Software. Die kostenlose Foto-App Photopea läuft im Web-Browser und kann eine Menge.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)