03.05.2016 | Wissenschaft allgemein |

Historisches Wrack: James Cooks Schiff „Endeavour“ geortet

(Mehr in: RSS-Feed Wissenschaft – die neusten Meldungen zum Thema Wissenschaft von STERN.DE)

20.08.2015 | Wissenschaft allgemein |

US-Raumfähre: Space Shuttle „Endeavour“ wird Ersatzteilspender

Die Nasa schraubt Tanks aus alten Raumfähren, um sie noch einmal ins All zu schicken. Klingt nach akutem Geldmangel? Nein, sagt die US-Raumfahrtbehörde, die Sache habe ganz andere Hintergründe. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)

07.02.2014 | Computer u. Technologie |

Endeavour: Blaupunkt rüstet Tablets auf

Blaupunkt hat die eigenen Tablet-PCs einem Hardware-Upgrade unterzogen und stattet die Modelle Endeavour 800 QC und 1000 QC ab sofort mit einem QuadCore-Prozessor aus. (Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

19.09.2012 | Wissenschaft allgemein |

Video: Nasa: Der Transport der Endeavour im Zeitraffer

Fast 200 Millionen Kilometer ist die Endeavour zu aktiven Zeiten geflogen, die letzten wird sie auf dem Rücken einer Boeing 737 zurücklegen. Ein Video der Nasa zeigt wie aufwendig der Transport ist.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

16.09.2012 | Wissenschaft allgemein |

Schlechtes Wetter: Nasa verschiebt "Endeavour"-Transport

Der Transport der US-Raumfähre Endeavour von Cape Canaveral nach Los Angeles wird um einen Tag verschoben. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa schickt das Space Shuttle wegen schlechter Wetteraussichten erst am Dienstag auf seine letzte Reise in ein Museum.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

02.08.2010 | Wissenschaft allgemein |

Begehrte Ruheständler: Millionen-Wettrennen um die Space Shuttles

Die drei Space Shuttles Atlantis, Discovery und Endeavour gehen Anfang 2011 endgültig in den Ruhestand. Stolze 28,8 Millionen Dollar will die Nasa für jeden der Oldtimer haben. Trotzdem streiten sich über 20 Museen darum, sie auszustellen.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

27.04.2010 | Wissenschaft allgemein |

Verzögerte Mission: Nasa verschiebt Ende des Shuttle-Programms

Eigentlich sollte im September zum letzten Mal ein Space Shuttle ins All starten. Nun wird im November die Raumfähre „Endeavour“ das Ende der Raumfähren-Ära markieren. Der Grund: Die Nasa-Techniker wollen das Spektrometer, das die Fähre zur ISS bringen soll, überarbeiten.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

27.04.2010 | Wissenschaft allgemein |

Start der "Endeavour" erst im November – Nasa verschiebt Einstellung des Shuttle-Programms

AFP

Die für September geplante Einstellung des US-Shuttle-Programms wird um mindestens zwei Monate verschoben. Das teilte die US-Luft- und Raumfahrtbehörde Nasa am Montag (Ortszeit) in Washington mit.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

22.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

Space Shuttle: "Endeavour" in Cape Canaveral gelandet

Die US-Raumfähre „Endeavour“ ist nach zweiwöchiger Reise wieder auf der Erde. Der Shuttle mit sechs Astronauten an Bord landete pünktlich um 22:20 Uhr Ortszeit auf dem Nasa-Weltraumbahnhof in Florida.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

22.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

ISS zu 98 Prozent fertiggestellt – "Endeavour" sicher zur Erde zurückgekehrt

AFP, AFP

Die sechs Astronauten der Raumfähre „Endeavour“ sind nach zwei Wochen im All sicher zur Erde zurückgekehrt. Ihr Raumschiff ging am Sonntagabend auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida nieder, nachdem die NASA zunächst wegen schlechten Wetters gezögert hatte, die Landeerlaubnis zu erteilen.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

11.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

Space Shuttle "Endeavour": Zwei Mini-Schäden beschäftigen Nasa-Experten

Ein Riss in einer Hitzeschutzkachel, ein hervorstehender Keramikring am Cockpit: Zwei kleinere Beschädigungen am Space Shuttle „Endeavour“ beschäftigen derzeit die Nasa. Weil auf dem fünftletzten Shuttleflug nichts schiefgehen soll, wird die Angelegenheit jetzt näher untersucht.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

10.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

Manöver im Weltall: Space Shuttle dockt an Raumstation an

Zusammentreffen im All: Die Raumfähre „Endeavour“ ist an der Internationalen Raumstation (ISS) angekommen. Den Astronauten steht schwere Arbeit bevor: In mehreren Außeneinsätzen sollen sie unter anderem eine Aussichtsplattform an der Raumstation montieren.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

10.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

US-Space-Shuttle: "Endeavour" koppelt an ISS an

Am Mittwochmorgen ist das US-Space-Shuttle
„Endeavour“ an der Internationalen Raumstation ISS angekommen – an Bord eine fast zwei Tonnen schwere Aussichtskuppel. In der Nacht zum Freitag sollen die Astronauten mit den Außenarbeiten beginnen.
Quelle: stern.de – Wissenschaft & Gesundheit

08.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

Raumfahrt: ISS bekommt Millionen Euro teure Panoramafenster

Schöner sehen im Weltraum: Astronauten der Internationalen Raumstation ISS werden schon bald durch sieben Fenster einen fantastischen Panoramablick ins Weltall und auf die Erde haben. Eine in Europa konstruierte Panorama-Kuppel ist derzeit mit dem US-Shuttle „Endeavour“ auf dem Weg zur ISS.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

08.02.2010 | Wissenschaft allgemein |

Ausbau der Raumstation – "Endeavour" auf dem Weg zur ISS

FR 157679 AP, AP

Sechs Menschen auf dem Weg ins All: Mit dem Start der US-Raumfähre „Endeavour“ hat am Montag die letzte Phase des Ausbaus der Internationalen Raumstation (ISS) begonnen, die zugleich das Ende des amerikanischen Shuttle-Programms einläutet.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

31.07.2009 | Wissenschaft allgemein |

Space Shuttle beendet Mission – "Endeavour" erfolgreich gelandet

GETTY IMAGES NORTH AMERICA, AFP

Mit einer Bilderbuchlandung in Cape Canaveral
hat die US-Raumfähre „Endeavour“ am Freitag ihre erfolgreiche
16-tägige Mission im All beendet. „Glückwunsch zu einer superben
Mission vom Anfang bis zum Ende“, begrüßte das Kontrollzentrum die
sieben Astronauten auf der Erde. „Wir sind glücklich, wieder daheim
zu sein“, antwortete Bordkommandant Polansky.


Quelle: Wissenschaft | RP ONLINE

31.07.2009 | Wissenschaft allgemein |

Space Shuttle: "Endeavour" sicher in Florida gelandet

Wieder zu Hause: Die US-Raumfähre „Endeavour“ ist sicher im Kennedy Space Center in Florida gelandet. Damit endet ihre 16-tägige Mission, die zahlreiche Widrigkeiten überstehen musste.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft

31.07.2009 | Wissenschaft allgemein |

Raumfahrt: Shuttle "Endeavour" ist wieder auf Erden

Perfekte Heimkehr nach einem Missions-Start voller Probleme: Die US-Raumfähre „Endeavour“ ist nach 16 Tagen im All wieder zur Erde zurückgekehrt. Der Space Shuttle mit sieben Astronauten landete wie geplant und gleich im ersten Anlauf auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral. Wichtigste Aufgabe war „Kibo“.
Quelle: WELT ONLINE – Wissenschaft

Science-Wissen

Die Crank-Partei

11. Mai. 2016

Schon seit langem geht die Nachricht um, dass die Partei AfD nicht nur eurokritische, islamfeindliche und rassistische sondern auch anti-wissenschaftliche Programmpunkte vertritt. Sie tritt auch als Klimawandel-Leugner-Partei auf. Mich überrascht das nicht, diese Partei ist eine Crank-Partei.

„Crank“ ist eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung für eine Klasse wissenschaftlicher Aussenseiter. Sie stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich [...]- Weiterlesen

Mikroskope vs. Ameisen

03. Mai. 2016

Ich hatte Donnerstag anlässlich des Girls-Day die Gelegenheit, unseren Röntgenlaser einem Publikum aus 10- bis 14-Jährigen vorzustellen. Meine erste Aufgabe sah ich darin, den Schüler_innen zu veranschaulichen, Wie klein unsere Objekte überhaupt sind. Ich begann also mit einem Schaubild, das ich auf einer Website der University of North Carolina at Chapel Hill fand. Wir interessieren [...]- Weiterlesen

Ist das noch Bio oder schon Chemie?

15. Apr. 2016

„Physik die, die Wissenschaft von den Naturerscheinungen im Bereich der unbelebten Materie sowie von deren Eigenschaften, […]“ so beginnt der erste Satz im Eintrag meines Lexikons. Das ist eine schöne Definition. Sie greift genau das auf, was sich Laien bei der Abgrenzung der Naturwissenschaften voneinander vorstellen: Biologie ist alles, was belebt ist. Chemie ist irgendwie [...]- Weiterlesen

Nehmt euch doch einfach ernst

16. Mrz. 2016

Im Stern ist eine Umfrage zum Thema Was denken die Deutschen wirklich? erschienen. Im Artikel dazu heißt es, „Knapp die Hälfte der Befragten (47 Prozent) teilt die Meinung, dass in Deutschland nicht alles gesagt werden darf, was man wirklich meint – weil ansonsten Nachteile entstehen könnten.“ Es hat mich sehr erstaunt, dass das nur so [...]- Weiterlesen

Von der Beschreibung zur Erklärung

07. Mrz. 2016

Stringtheorien gelten als mögliche Anwärter auf die nächste große Vereinheitlichung physikalischer Theorien. Was man von ihnen erwarten kann war unter anderem Thema im Omega Tau Podcast Episode 191. Hier interviewt Markus Voelter den DESY-Stringtheoretiker Alexander Westphal. Das Interview dauert etwas 2¾ Stunden. Zwei Aspekte sind mir dabei aufgefallen, die Jacob Bronowski in der BBC Serie „The [...]- Weiterlesen

Soziale Medien im Elfenbeinturm

29. Feb. 2016

Am Freitag war ich zu Gast bei einem Panel im Rahmen der Social Media Week in Hamburg. Die Veranstaltung hatte den Titel Adieu Elfenbeinturm! Wissenschaftler In Sozialen Netzwerken. Unter Leitung der NDR Moderatorin Melanie Stein diskutierten die Journalismus-Forscherin Wiebke Loosen, der Medienwissenschaftler Matthias Kohring, der Wissenschaftsjournalist Jakob Vicari und ich über die Wirkungen und Risiken Sozialer Medien für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Dabei [...]- Weiterlesen

Podcast: The European XFEL

28. Feb. 2016

Ich hatte im Büro Besuch von dem Podcaster Markus Voelter, der mich zwei Stunden lang zu allen Aspekten des European XFEL interviewed hat. Das Interview finden Sie auf der Omega Tau Website. Wir gehen in diesem Interview die ganze Maschine durch. Angefangen vom Injektor, in dem Laserimpulse sehr kurze Elektronenpakete erzeugen, weiter über den zwei Kilometer [...]- Weiterlesen

Kosmos

Pluto: A Musical Tribute

14. Jul. 2015

Ich habe vom eigenen fachlichen Hintergrund her ja mit Planeten eher wenig am Hut. Das Sonnensystem ist doch irgendwie eher etwas für Planetologen oder für tolerante Geologen, aber nicht für Astrophysiker. Aber die Pluto-Bilder der New Horizons-Sonde der NASA sind wirklich etwas besonderes. Heute um kurz vor 14 Uhr unserer Zeit war der Zeitpunkt der [...]- Weiterlesen

Vergleichszahlen und Vorurteil

13. Jul. 2015

Zahlenangaben sind in wissenschaftlichen Publikationen meist unverzichtbar. Berichten über Wissenschaft geben sie Glaubwürdigkeit. Doch nicht immer können Laien etwas mit den Zahlen anfangen. Deshalb sind Vergleiche als Maßstab wichtig. Leider geht die Suche nach einem guten Vergleich manchmal schief. Besonders wenn die Erwartung der/des Suchenden stark von den tatsächlichen Verhältnissen abweicht. Das fällt mir oft bei [...]- Weiterlesen

Susumu Tonegawa – Mit schönen Erinnerungen der Depression den Kampf ansagen

13. Jul. 2015

The Lindau Nobel Laureate MeetingsLecture „Memory Engram Cells Have Come of Age“

This article is copyright © 2015 

(Mehr in: KosmoLogs)

- Weiterlesen

Wie geht’s weiter mit dem Wissenschaftsjournalismus im WDR?

12. Jul. 2015

Ich bekenne: Ja, auch ich ärgere mich über das System mit der GEZ und jetzt der Rundfunkgebühr. Früher über die immer wiederkehrenden Briefe, mit denen ich wieder und wieder bestätigen sollte dass ich, nein, immer noch kein Fernsehgerät angeschafft habe. An das für mich nicht durchschaubare System, mit dem aus dem Argument der Grundversorgung ein [...]- Weiterlesen

Das große JA! Vier Schritte zu starkem Sinn-Erleben

10. Jul. 2015

  Michaela Brohm Ist das was wir tun persönlich relevant, bereichernd und plausibel? Viele erleben ihr Tun anscheinend eher als sinnlos. Rund 20 % der Gesamtbevölkerung leiden, so der Begründer der Logotherapie Viktor Frankl bereits in den späten vierziger Jahren, an einer noogenen Neurose – also einer aus dem Geist entstehenden, mit Sinnverlust einher gehenden, [...]- Weiterlesen

Coding History: Migräne und Gehirnstimulatoren

08. Jul. 2015

Daniel Meßner lud mich ein, um über Migräne, Gehirnstimulatoren und alles drumherum zu sprechen, nachzuhören im Podcast Coding History. Coding History widmet sich der Geschichte von Software und ihrer Programmierung. Daniel und ich, wir trafen und erstmals auf der Herrenhäuser Konferenz „Big Data in a Transdisciplinary Perspective“. Bei dieser Konferenz der Volkswagenstiftung ging es darum zu verstehen, [...]- Weiterlesen

Existiert ein transzendenter physikalischer Bereich jenseits von Raum und Zeit?

Eine faszinierend rationale, wissenschaftliche Erklärung für die Existenz eines transzendenten physikalischen Bereichs jenseits von Raum und Zeit findet sich hier:

Experten zu aktuellen Themen

Wie man dem Unterwasservulkan vor El Hierro seine Geheimnisse entlockt

26. Mai. 2016

Am 12. Oktober 2011 brach vor dem Fischerort La Restinga auf der Kanareninsel El Hierro ein Unterwasservulkan aus. Angekündigt hatte sich die Eruption schon längere Zeit durch eine steigende seismische Aktivität, so dass man einigermaßen vorgewarnt war und Maßnahmen ergreifen konnte. Doch warum gab ausgerechnet bei El Hierro auf den kanarischen Inseln ein Vulkan sein [...]- Weiterlesen

Abgesang und Neubeginn – ILA und Space Film Festival

26. Mai. 2016

Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin wirft ihre Schatten voraus, wenngleich die Schatten kürzer sind als in den Vorjahren. Wer wie ich die ILA seit Jahrzehnten besucht, schon seit den Tagen, als sie noch in Hannover-Langenhagen stattfand, kann nur bedauern, dass sie jedes Mal ein wenig mehr gestutzt wird. In Hannover, in der [...]- Weiterlesen

Wie „gerecht“ sind Leistungsanreize an Hochschulen?

26. Mai. 2016

Wenn es um Leistungsbewertungen und Leistungsanreize geht, wird oft auch deren (Leistungs-)Gerechtigkeit[1] diskutiert. Allerdings wird dabei meist auch schnell deutlich, dass sehr unterschiedliche Vorstellungen davon existieren, was als `gerecht´ anzusehen sei, wie nachfolgende Äußerungen veranschaulichen: „Fair ist der Vergleich nur zwischen Hochschulen, die mit Blick auf die Zielsetzungen, ihr Profil und ihre Strukturen wirklich vergleichbar [...]- Weiterlesen

Wissenschaftler helfen Lesern, in der Berichterstattung zum Klima Fakten von Fiktion zu unterscheiden

25. Mai. 2016

Gastbeitrag von Emmanuel Vincent Während 2016 auf dem Weg ist, 2015 locker als das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen zu übertreffen,  behaupten immer noch einige Schlagzeilen in sonst renommierten Medien, dass „2015 nicht einmal annähernd heißestes Jahr seit Messbeginn war” (Forbes, Jan 2016) oder dass der „Planet sich nicht überhitzt …“ (The Times of [...]- Weiterlesen

Warum setzt man noch keine Phagen gegen Infektionen ein?

25. Mai. 2016

Kennen wir seit Jahren, können wir mitsingen: Osteuropa, lange in Vergessenheit geraten, hochspezifisch, Therapie der Zukunft gegen resistente Bakterien. Das geht jetzt aber schon so lange, dass mich immer wieder Leute fragen, was denn nun wirklich ist mit den Bakteriophagen. Heute hat mich Matthias Warkus auf Facebook wieder einmal wegen des Themas angestupst. (Mehr in: [...]- Weiterlesen

ATT 2016 in Essen

24. Mai. 2016

Die 32. Auflage des ATT fand am Samstag, dem 21. Mai 2016 zum zweiten Mal am Gymnasium Stoppenberg statt – und nicht mehr am ursprünglichen Ort, der Gesamtschule Bockmühle. Der neue Standort für „Europas größte Astronomie-Börse“ scheint sich bereits bewährt zu haben; durch viel mehr Raum ist alles viel entspannter. „ATT“ steht für „Astronomischer Tausch- [...]- Weiterlesen

Untergang einer Weltmacht – Die Zerstörung Karthagos

23. Mai. 2016

Karthago (altgr. Καρχηδών) war lange Zeit der Hauptkonkurrent von Rom in seinem Bestreben um die Vorherrschaft im westlichen Mittelmeer. Drei große Kriege waren nötig, um die vormalige Großmacht zu zerstören. Roms Strafe für die Karthager war verheerend und in seinem Ausmaß bis zu diesem Zeitpunkt einmalig. Karthago wurde als phönizische Siedlung im 9. oder 8. [...]- Weiterlesen

Skandalöse Ungleichheit! 10 Prozent der Köpfe besitzen mehr als 50 Prozent der Bildung!!

23. Mai. 2016

Derzeit lieben es viele, über Scheren zu sinnieren, die sich öffnen. Unsere Gesellschaft spaltet sich sichtbar in Arme und Reiche. Es gibt viel zitierte Oxfam-Studien: „Ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt etwa die Hälfte des Weltvermögens.“ Das ist alarmierend, wobei nie ganz klar ist, ob die Immobilienwerte und die Rentenansprüche mitgezählt werden, für die meist verlässliche [...]- Weiterlesen

“Durch die Nacht” – eine sehr dunkle Stunde der Geschichtsforschung

23. Mai. 2016

Das neue Buch des Publizisten Ernst Peter Fischer soll „Eine Naturgeschichte der Dunkelheit“ sein, wie der Untertitel verlauten lässt. Tatsächlich plaudert Fischer wieder aus seinem Leben. Wir lernen so weltbewegende Tatsachen, dass der Autor Pink Floyd-Fan ist, denn: „Ich höre die Musik [The Dark Side of the Moon] immer wieder an und lasse mich dabei [...]- Weiterlesen

Cantors Einwand gegen Euklids Dimensionsbegriff

23. Mai. 2016

Vor etwas mehr als zwei Wochen schrieb ich hier über die vier Raumdimensionen in der Kaluza-Klein-Theorie. Kaluza, Klein und die Stringtheoretiker fordern, dass die Anzahl der Raumdimensionen erhöht werden muss, um die vier Grundkräfte des Universums – schwache Wechselwirkung, starke Wechselwirkung, Elektromagnetismus und Schwerkraft – richtig verstehen zu können. Inwieweit diese Forderung berechtigt ist oder [...]- Weiterlesen

Heiße Leistung – kalte Leistung: Warum wir Leistung neu denken sollten

22. Mai. 2016

Michaela Brohm Wertvoller Zustand: Wir sind wach, selbstaufmerksam, nehmen andere Menschen wahr und denken über die Auswirkungen unseres Verhaltens nach. Reflexion meint genau dieses Nachdenken über das Selbst, die eigenen Handlungen und Handlungskonsequenzen. Und dafür braucht es Zeit. Eine ruhige Zeit des Denkens. Erstaunlich ist, dass das Maß der Reflexion mit der Leistungsstärke zusammenhängt: In [...]- Weiterlesen

Im Kielwasser der Rhetorik: Logik und Grammatik

22. Mai. 2016

Im Kielwasser des antiken Bildungsflagschiffs Rhetorik segelten zwei kleinere Boote als unterstützende Versorgungseinheiten. Die Logik, zunächst „Dialektik“ genannt, und die Grammatik hatten diese Position nach und nach erobert, und zumindest für die Dialektik hatte dabei Aristoteles eine besondere Rolle gespielt. Der bedeutendste antike Philosoph vertrat eine nicht ganz so „idealistische“ Auffassung von der Rhetorik wie [...]- Weiterlesen

Martin Luther zur Anthropodizee in Vom ehelichen Leben (1522)

19. Mai. 2016

Fürwahr, wir leben in seltsamen Zeiten. Heute im Zug zu einem Psychatrie-Kongress in Wien hielt ich die gesammelten Werke Dr. Martin Luthers (1483 – 1546) in der Hand – von seiner Bibelübersetzung über seine Briefe und Traktate, eine Biografie u.v.m. Für kaum einen Euro hatte ich sie mir aufs Kindle geladen, sie wogen kein Gramm. [...]- Weiterlesen

K ist für IMA 2015-119 (Mineral 5108, Kalgoorlieit) #Mineralogisches Alphabet

19. Mai. 2016

Die Fortschritte in der Analytik machen die Entdeckung neuer Minerale einfacher. Brauchte man früher noch ganze Handstücke, so genügen heute meist winzige Mineralkörnchen, die man nur unter dem Mikroskop erkennen kann. In wenn man ein solches bisher unbekanntes Mineral gefunden und bestimmt hat, hat man auch das recht, einen Namen dafür vorzuschlagen. Sollte das neue [...]- Weiterlesen

Astronomie und Geld

19. Mai. 2016

Dieses Jahr haben sich die deutschen Geldmacher etwas besonderes ausgedacht: Die erste 5-Euro-Münze Deutschlands. Auf der einen „Kopf“-Seite ist der gewohnte Bundesadler abgebildet. So weit noch nichts besonderes. Um diesen Adler fließt allerdings ein blauer Kunststoffring und über seinem Kopf steht eine kleine „5“ und sonst hat man das gewohnte Sternchenmuster und das Label „Bundesrepublik [...]- Weiterlesen

Bücher von Klaus-D. Sedlacek

Computer und Technologie

Prozess: Google gewinnt Urheberrechtsstreit gegen Oracle

26. Mai. 2016

Neun Milliarden Dollar Entschädigung gespart: Google hat mit Android die Rechte der Firma Oracle an der Programmiersprache Java nicht verletzt, urteilte ein US-Gericht. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Android: Google geht’s nicht schnell genug

26. Mai. 2016

Veraltete Betriebssystemversionen? Verzögerte Updates? Damit plagen sich Android-Nutzer seit Jahren herum. Künftig will Google mehr Druck auf die Hersteller ausüben. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Blockchain: Die erste Firma ohne Menschen

26. Mai. 2016

Dezentral, autonom, menschenlos: Die Investmentfirma DAO existiert nur als Code. 140 Millionen US-Dollar hat sie gesammelt. Zwei Deutsche haben sie programmiert. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Im Zug zur Datenautobahn

26. Mai. 2016

Google-Chef Sundar Pichai kehrt unternehmerisch in seine Heimat Indien zurück. Im Januar startete der Konzern in Mumbai eines der größten Internetprojekte der Welt.

(Mehr in: Technology Review)

Post aus Japan: Automobiler Umbruch, ernst genommen

26. Mai. 2016

Einige Neuigkeiten der jüngsten Vergangenheit zeigen, dass Nippons Firmen bei der Vorbereitung auf kommende Umbrüche in der Autoindustrie endlich aufs Gas drücken.

(Mehr in: Technology Review)

Überwachung: Facebooks Datentransfer kommt erneut vor Gericht

25. Mai. 2016

Unternehmen brauchen eine rechtliche Grundlage, wenn sie Nutzerdaten von Europa in die USA senden wollen. Safe Harbor gilt nicht mehr – jetzt geht es um die Alternative. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Verkäufe nehmen auch in Deutschland weiter ab

25. Mai. 2016

PC-Markt

Verkäufe nehmen auch in Deutschland weiter ab

Das Geschäft mit Personal Computern geht auch in Deutschland weiter stetig zurück. Laut Gartner wurden im ersten Quartal 2016 hierzulande 2,53 Millionen PCs verkauft, ein Rückgang um 7,8 Prozent.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)

Streamingdienste: EU will Quotenregelung für Netflix und Co.

25. Mai. 2016

Die EU-Kommission will mehr heimische Produktionen bei Streamingdiensten sehen. Die Anbieter sollen eine verbindliche Quote erfüllen und in europäische Filme investieren. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

E-Government: Wo Deutschland bei der Digitalisierung lahmt

25. Mai. 2016

Im europäischen Vergleich macht Deutschland gute Fortschritte bei der Digitalisierung. In zwei Bereichen läuft es jedoch gar nicht – ein Blick nach Estland könnte helfen. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)

Apple will Siri zur Rivalin von Echo ausbauen

25. Mai. 2016

Konkurrenz zu Amazon

Apple will Siri zur Rivalin von Echo ausbauen

Medienberichten zufolge arbeitet nun auch Apple an einem smarten Lautsprecher mit integriertem Mikrofon für die Kommunikation mit seinem Sprachassistenten Siri.

(Mehr in: COM! – Das Computer Magazin)